Karin Grandchamp

So sah es in der Frühe aus

Ich machte meine Läden auf

schaute kurz aus dem Fenster raus

Verschwunden war des Nachbars Haus

ganz gruselig sah's draußen aus

 

Gestern hab ich es noch gesehn

warum nicht heut, was war geschehn

Wer hat sich diesen Scherz erdacht

vorbei ist die Halloweennacht

 

Es war der Nebel, der Filou

die Gegend war vollkommen flou

Drum bat ich unsre liebe Sonne

dass sie ihn schnell verjagen solle

 

Die liebe Sonne hörte mich

schenkt mir Wärme und helles Licht

Ein wunderschöner Tag in Sicht

doch Nebel, nein, den mag ich nicht

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Grandchamp).
Der Beitrag wurde von Karin Grandchamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

WortSinfonie: Lyrik und ein Drama von Madelaine Kaufmann



Der Gedichtband „WortSinfonie“ beinhaltet neben Lyrik auch ein Drama (Tragödie) namens „Jonathan und Estelle“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Grandchamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein Rentnerleben von Karin Grandchamp (Autobiografisches)
Kettengerassel von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Ich habe dich nicht vergessen von Karin Lissi Obendorfer (Freundschaft)