Paul Rudolf Uhl

HERBSTBLÄTTER

Letzte Blätter hängen wieder

an den Bäumen. – Gold und Rot

herrscht dort und sie fallen nieder,

faulen und bald sind sie tot…

 

Windmond heißt der Monat ältlich…

und der bringt halt immer mehr,

grade so, als ob unendlich

er mit seinem Vorrat wär‘!

 

Mühsam ist, sie weg zu kehren -

braucht Maschinen man dazu…

Schau: - Als ob zurück sie wären!

Wirbeln hin und her im Nu…

 

Doch der Wirbel ist zu Ende,

wenn dann Schnee das Land bedeckt.

„Alles weiß“ – so heißt die Wende.

Die Natur hat’s ausgeheckt…

P.U. 02.11.18

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Antagonist von Paul Rudolf Uhl (Besinnliches)
Kernschmelze von Heino Suess (Aktuelles)
Im Abendlicht von Adalbert Nagele (Romantisches)