Klaus Ortmann

Apropo Politik, Klima und Medien

Apropo Politik, Klima und Medien

Klaus Ortmann

 

Mein Gott, sind das uns verscheißernde Affen,

die es immer und immer wieder schaffen,

uns im Fernsehen für blöd zu verkaufen,

weil wir blind ihren Lügen ins Messer laufen.

 

Politiker schwafeln dort inhaltslos daher,

was bei unserer Blödheit fällt ihnen nicht schwer,

weil wir den verlogenen Müll kritiklos schlucken,

ohne auch nur mal mit der Wimper zu zucken.

 

Die Journalisten sind vom gleichen Schlag

und müllen uns zu seit Jahr und Tag,

ohn‘ daß auch nur einer Einsicht zeigt

und zu einer Entschuldigung neigt.

 

Klimakatastrophen werden uns derart serviert,

daß einem der Sack in der Hose erfriert,

indem sich ein Reporter im Ostfriesennerz

und das ist jetzt keinesfalls ein Scherz,

im Sprungbrunnen unter  prasselnder Fontäne

mit geschauspielertem Klappern der Zähne

und eingespieltem Brausen eines Orkan

nur mit größter Mühe auf den Füßen halten kann,

um uns Dummdödel bei „Einsatz von Gesundheit und Leben“

eine fiese Lügengeschichte an die Backe zu kleben.

 

Manchmal wünscht ich‘s mir schon,

wenn dem Journalisten das Mikrofon

vor der eigenen Nase in Stücke platzt,

er sich die Lügen von der Backe kratzt

und wir das von unserem Ohrensessel aus

quittieren mit genugtuendem Applaus.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Ortmann).
Der Beitrag wurde von Klaus Ortmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Fallender Schatten von Heiger Ostertag



Eine attraktive Lehrerin einer Stuttgarter Waldorfschule wird zum Mordopfer, aus dem Kollegium könnte es jeder gewesen sein! Jeder? Nun, die Dinge liegen vielleicht doch etwas schwieriger. Denn die Ermittlung der Polizei laufen ins Leere, weitere Morde ereignen sich. Erst zum Ende entwirrt eine Eurythmistin das undurchdringliche Dickicht aus Lügen und Gerüchten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Ortmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sauerkraut mit Würstchen und Senf von Klaus Ortmann (Humor - Zum Schmunzeln)
Die große Ungerechtigkeit von Karl-Heinz Fricke (Kritisches)
Ersehnte Erfrischung von Helmut Wendelken (Aktuelles)