Inge Hoppe-Grabinger

Wiederholungen


Zugegeben,
das Leben wäre fürchterlich
ohne Wiederholung,
immer in Furcht vor dem Neuen.
Zugegeben,
man könnte versuchen,
die Wiederholungen einzukreisen,
sich ihrer bewusst zu werden,
sie  abzuschütteln
wie vertrocknetes Laub.
Es entstünden
feine Haar-Risse,
unsichtbar,
kaum merklich nachwachsend,
bis die Spalten sich spalten,
überwuchert von nicht rubrizierten
Gedanken-Gewächsen,
größer werdend,
Staunen erregend,
ANDERS, GANZ ANDERS,
Angst einflößend,
bis man es nicht mehr erträgt
und zurückkehrt zu den
Wiederholungen,
wie immer, wie immer, wie immer ...

5. November 2o18   - ihg -

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Geschichten: Zum Nachdenken und Innehalten. Für unterwegs von Heinz Werner



Geschichten, Gespräche und Begegnungen eines Vielfliegers aus aller Welt, die nächtliche Geständnisse und Menschliches, allzu Menschliches unterhaltsam beschreiben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Emotionen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kitsch in Vollendung von Inge Hoppe-Grabinger (Humor - Zum Schmunzeln)
VERBOTENE WÜNSCHE von Marion Batouche (Emotionen)
NOVEMBERGOLD von Heidi Schmitt-Lermann (Natur)