Paul Rudolf Uhl

WO KIMM I HER ?

Da Willi – Erstklassler a Woch

(vom Kindagoartn endli draußt),

hat scho a guade Frog iatzt doch -

und frogt an Bappa, ganz dazaust:

 

„Du, Bappa, sog – wo kimm i her?“

Iatzt is s so weit – o mei, o mei…

De Frog, de is für mi a Gscher*-

Wia bring i eahm des iatzat bei?

 

„Des is – ääh – scho weng kompliziert –

I glaub, de Mamma konn s erklärn…

Muaß schaugn, das s Auto fahrad wird,

dass wieda gscheid mobil mia wer(d)n!“

 

De Mamma nimmt si Zeit iatzt gnua

und bringt eahm ojss recht liabvoj bei…

Sie frogt dann: „Sog moj, liaba Bua –

wia kimmst grod iatzt auf d Frog?“ „Ja, mei,

 

mia ham an Neichn in da Schuhj,

der sogt, er kaam vo Hamburg her.

Ganz kloar, dass i iatzt wissen wuj,

wo i her kimm – i woaß ned mehr!“…

*Schererei                                                     P.U. 05.11.18

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Der gereimte Witz" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

leichtes Herz von Paul Rudolf Uhl (Besinnliches)
Das Porzellansyndrom von Gerhild Decker (Der gereimte Witz)
Schiller nachempfunden von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)