Wally Schmidt

Elfter November Verdun

Elfter November Verdun

 

Am Denkmal wird an die gedacht,

die einst starben in der Schlacht.

Die Menschen starben, blieben liegen,

wie immer, ging es nur um's Siegen.

Menschen zählten dann nicht mehr,

es waren grosse Massen, ein Riesenheer.

 

Ich konnt' den Irrsinn einmal seh'n

und über einen Friedhof geh'n,

wo Kreuze standen so weit man schaute,

es war ein Anblick, vor dem mir graute.

Franzosen, Deutsche, eine grosse Herde,

lagen still vereint jetzt in der Erde

 

Ich frag mich immerzu warum ?

Keine Antwort, alles bleibt stumm.

Da kann man wirklich nicht begreifen,

wie ein zweiter Weltkrieg konnte reifen.

Er hat Millionen Menschen umgebracht,

und alles nur wegen dieser grossen Macht,

die auch jetzt Verrrückte üben aus,

so geht es weiter, welch ein Graus.

 

Bei uns, am Denkmal wird gedacht,

an die einst starben in der Schlacht,

auch alle die aus uns'rem Dorfe kamen,

sind aufgeführt mit ihren Namen.

Bei der Feier sind wir stets dabei,

schämen uns für diese Töterei.

 

Am 8. Mai wird wieder vorgelesen,

wer im 2. Weltkrieg ist dabei gewesen,

als schon wieder Deutsche Idioten

schuldig sind für all' die Toten.

Im Dorf hier, da wird uns vergeben,

wir dürfen hier ganz glücklich leben.

Im letzten Krieg wir Kinder waren,

kannten keine Deutsche Mörderscharen.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Im Schatten des Olivenbaumes von Joana Angelides



Ein Olivenbaum zieht die Menschen in seinen Bann und bestimmt besonders das Leben einer leidenschaftlichen Frau.
Sie trifft eine überraschende Entscheidung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wisst ihr es besser? von Wally Schmidt (Fantasie)
Was bin ich als Mensch noch wert? von Anette Esposito (Kritisches)
Der Boxer von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)