Siebenstein

Ahnengedenken


Hoert bald, ihr Ahnen,
die ihr so tapfer habt gekaempft,
ihr Seelen, die ihr leidensvoll verstorben
und das wahre Gute habet kaum erkannt:
Von jetzt an ergeht ein Rufen
hin zu allen Nationen,
denn es steht bevor die Auferstehung von den Toten.
Jene, die Gott rufen laesst,
will er bfreien aus dem Grab.

Als es nach dem Versterben des letzten Apostels
des von den Toten auferstandenen Christus
mit Jahwes Wundertaten war vorbei,
bleiben fuer ´s Ausharren wahrer Christen
Glaube, Liebe, Hoffnung, diese drei.

Weit offen verblieb das grosse Tor zur breiten Strasse
des Verderbens fuer Menschen
mit all zu eigensinnigen Gedanken.
Eng ist die Tuer zum schmalen Weg des Lebens
mit seinen ihn klar flankierenden Planken.

Langmuetige Korrektur von Unvollkommenheiten
zur Heilung in gerechter Handlungsweise
durch den existierenden Gott Jehova
wird an seinem friedsamen Namensvolk
unter der Fuehrung Gottes einziggezeugten Sohnes erfahrbar.

In der Endphase einer in der Bibel vorhergesehen Epoche
der Moeglichkeit zur Massenvernichtung
leiten Jahs Engel zur Rettung seines Volkes
das groesste Predigtwerk der Geschichte an.

Selbst unter schwerem Leid bleiben seine Diener standhaft.
Enthalten sich jeder Form des Blutes
in Gottes Liebe als Gesandschaft.

"Alles dumme Propaganda", ihre Gegner toenen,
wobei die Widersacher selbst
unter ihrer eigenen propagierten Agenda
scheinheilig sich mit ihren Naechsten
grauenvoll bis zum Tode quaelen.

Sie bieten Gott ihre "Raeucher-Fleisch-Suppe" dar,
obschon er "Honigkuchen" liebt.
Begreifen Gott oft als ihren Dienstleister,
wobei sie sich weigern, das gaenzlich zu tun,
was in seiner biblischen Anweisung steht.

Legitimieren dauerhaft das Sterben in ihrer Weisheit Not.
Des Satans fette Beute glaubt sich als klug und gut.

Die Frucht ihrer Dynamik ist vielerorts das Leid.
Fortschritt nennen sie ihre eiskalt kalkulierte Toleranz
in Akzeptanz der Menschensterblichkeit.

Obschon sie sich noch am Leben waehnen,
sind sie vor Gott wie Tote, 
der sie erst als lebendig anerkennt,
wenn sie sich halten an seine Gebote.

So hoeret schon bald, ihr Ahnen,
die ihr zur Auferstehung kommen werdet
aus den Graebern, benannt als Totenreich:
Gott betrachtet in seiner Liebe solche,
die er rufen will, wie Lebende bereits.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dämonen-Lady - Lust im Reich der Schatten von Doris E. M. Bulenda



Ich hatte nur mal ausprobieren wollen, ob so etwas funktioniert, so eine Beschwörung. Es war ein albernes Spiel gewesen. Dass daraus eine Bedrohung für mich werden sollte, mein ganzes Leben bald völlig Kopf stehen würde, wie hätte ich das ahnen können...? Der Dämon Aziz fährt nach einer geglückten Beschwörung in den Kopf der Protagonistin und bestimmt ab jetzt ihren Willen, enthemmt sie sexuell, lehrt sie Lust und höchste Leidenschaft, nötigt sie zum Beischlaf mit X-beliebigen - ob mit Männlein oder Weiblein. Er trainiert sie zur erotischen Kampfmaschine [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tod" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ave Gertrude von Siebenstein . (Ironisches)
Tod von Ingrid Drewing (Tod)
Ohne Worte.................... von Helmut Wendelken (Liebe)