Wally Schmidt

Meine zwei Plusterkatzen

Meine zwei Plusterkatzen

 

Meine zwei dicke Plusterkatzen

haben Pfötchen, keine Tatzen.

Ihr Fell, das glänzt so wunderschön,

wenn sie sich im Mondschein dreh'n.

Denn sind die Katzen Nachts im Haus,

möchten sie doch auch mal raus.

Sie gucken leise um die Ecken,

ob sie 'nen Katzenmann entdecken,

um ihm zu zeigen, wir sind schön,

möchtest du mal mit uns geh'n,

so ein paar kleine Schritte nur,

in dieser schönen Traum-Natur.

Die schimmert hell im Mondenschein,

dann sind wir doch nicht so allein ?

Und wie das ist bei schönen Damen,

alle flotten Nachbarskater kamen.

Und mit Miau und fleissig' Schnurren,

die stärksten Kater nicht mehr knurren.

Sie schau'n die schönen Katzen an,

und zeigen was ein Mann so kann.

Stellt in die Luft dann seinen Schwanz,

und führt auf den flotten Katertanz.

Nach dem Flirt sind meine Katzen heiter,

sie kommen ins Haus und schlafen weiter.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wilder Mohn von Jutta Maria Santler



"Wilder Mohn" ist eine kleine Sammlung von Gedichten, die die Autorin seit ihrer Jugendzeit geschrieben hat. Unterschiedliche Themen, v.a. betreffend Beziehungen, wurden darin aufgegriffen, um das, was zum Leben gehört wahrzunehmen, auszudrücken und neue Einsichten und Kräfte zu gewinnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ostpreussen 1943 von Wally Schmidt (Krieg & Frieden)
Glaeserne Aspekte von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Assotiation einer ersten Begegnung von Kordula Halbritter (Gedanken)