Roland Drinhaus

heutzutage








Man denkt soviel an heutzutage,
-was das alles kann!
Nachgedacht; in jeder Lage.
Gleich ob Frau, ob Mann.


 
Neu soll heute alles wieder,
-gestern ist vergessen!
Alt, verstaubt und scheinbar bieder;
neues macht besessen.


 

Auto, Arbeit, Essgewohnheit,
-passen wir uns an!
Bist du nicht im Pulk der Einheit,
zahlst du irgendwann.


 
Ohne Bild im Handyfenster,
-bist du halb nur da!
Vollvernetzter Beta-Tester,
der ist wunderbar.


 

Unverletzt fühl ich mich munter.
-nur die Allergie!
Zieht mich ab und zu mal runter,
Selbstmordfantasie.


 
So ein Zombie soll ich werden?
- digital gepflegt?
Hochgestylte Trendbeschwerden
werden fortgefegt.

 





 
Meine Gedanken dazu:
"The Trend, is not always your friend". Das ist meines Erachtens eine Aussage, die ganz besonders
für "heutzutage" gilt. Als ich heute einen Spiegelbericht über Juule (e-zigaretten) gelesen hatte,
dachte ich mir: "Mal wieder typisch.... da haben die Konsum-Amis mal wieder nicht aufgepasst
und schon ist eine Jugend-Generation mehr verhunzt....." okayokay.... natürlich nicht alle! Aber
eben viele.
Nun kündigt der Hersteller an, in Deutschland loslegen zu wollen..... garantiert angepasst an die
in Europa vorherrschenden Gesetze und Gepflogenheiten..... daher sag ichs mal so: Es reicht im
Prinzip nicht, "nur" dem Gesetzgeber zu vertrauen.
Verantwortungsbewusste Eltern sollten auch ein vorrausschauendes Auge auf ihre Jugend werfen.
Denn amerikanische Verhältnisse mit Jugendlichen die von weiten aussehen wie Dampfloks, dass
würde ich mir gerne ersparen......
das ist nur ein Beispiel von vielen, auf das mein allgemeingehaltenes Gedicht hinweisen soll.
Denn es gilt: Der moderne Umbauwahn, der die Menschen im digitalen Wachstumsalter mit sich
reisst, sollte und muss auch dem einzelnen bekannt und bewusst sein.
Da gilt der alte, verstaubte und sicher auch konservative Spruch "weniger ist mehr" oder ins morderne
übersetzt: "Step by Step geht schneller voran..... beginne etwas neues erst, wenn das vorherige
abgeschlossen ist" auch heutzutage noch sehr viel.



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Roland Drinhaus).
Der Beitrag wurde von Roland Drinhaus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die kleine Mail von Celine Rosenkind



Die kleine Mail ist ein wahre Liebesgeschichte erlebt von der Autorin Celine Rosenkind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Roland Drinhaus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Aufklärung am Kassenregal von Roland Drinhaus (Der gereimte Witz)
DUMME KUH von Christine Wolny (Gedanken)
Sie ist so süß von Horst Rehmann (Humor - Zum Schmunzeln)