Robert Nyffenegger

Kleider machen Männer

Kleider machen Leute,
Schrieb schon Gottfried Keller.
Schrieb es zwar nicht heute,
War früher ein Bestseller.
 
Rom hat es verstanden,
Tragen die Soutane.
Drüber sie nichts fanden,
Tragen sie als Fahne.
 
Ist ähnlich wie der Schottenrock,
Natürlich etwas länger.
Geziemt sich für den alten Bock,
Solang er spielt bloss Sänger.
 
Jungfräulich weiss für den Papa.
In Rot der stolze Kardinal.
In Schwarz die Pfaffen fürs Bla Bla.
Das Violett des Bischofs Wahl.
 
Trifft man sich dann zu dem Konzil-
Ein Anblick für die Götter!
Von A bis Z ein Heer viril,
Als Ansporn für die Spötter.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Leben & Poesie von Alexander Pernsteiner



Gedichte vom Zauber der Liebe und den Träumereien des des Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Doromanie oder der Zwang zum Schenken von Robert Nyffenegger (Valentinstag)
Amerika, du hast es gut von Robert Nyffenegger (Satire)
Kommentare schreiben ( Folge 2 ) von Adalbert Nagele (Mundart)