Wally Schmidt

Die Fuchsjagt

Die Fuchsjagd

(mein Beitrag zum Brexit)

 

Mit Hunden und mit Hörnerklang

hetzen sie den Wald entlang.

Sie jagen Füchsen hinterher,

bis diese schaffen es nicht mehr.

Die Männerkleidung, die ist rot,

nach dem Jagen sind die Füchse tot.

Und nachdem sie sind erschossen,

wird die Sause dann genossen.

Das Töten lässt die Männer kalt,

eine Blutspur zieht sich durch den Wald.

Das ist in England halt so Brauch,

man liebt so manches and're auch.

Es ist ein Land so ganz verschieden,

und vieles das wird auch vermieden.

Zum Beispiel, dass man oft vergisst,

wie wertvoll doch geeint Europa ist.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das unsichtbare Band von Nika Baum



Das unsichtbare Band das Liebende verbindet, wird manchmal unspürbar, weil unsichtbar!
Ergänzt mit eigenen Worten, stärken Sie das unsichtbare Band, welches Sie mit dem Empfänger dieses Büchleins vereint.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Ei am Kopf von Wally Schmidt (Verrücktheiten)
Jedes Wort von Sabine Brauer (Kritisches)
Abends, wenn... von Margit Farwig (Besinnliches)