Horst Fleitmann

Mensch und Computer

Wer mit Versen etwas schildert,
sagt damit, was ihn bewegt.
Sind die Zeilen noch bebildert,
worauf mancher Wert wohl legt,

will der Dichter unterstreichen
was berührt ihn, unentwegt
und zudem gezielt erreichen
dass der Leser überlegt.

Sieht man irgendwo in Reimen
auf Papier gedruckt es stehn
wird's  gelesen oft von keinem
und ganz einfach übersehn.

Folglich nutzt der, der oft dichtet
weltweit nun das Internet,
doch das macht, genau belichtet,
wahre Leser niemals wett.

Ich, der auch sehr gerne reime
lese hin und wieder vor.
All die Hörer die ich meine
öffnen merklich Herz und Ohr.

Hier erfahr ich unverzüglich
nach dem Vortrag des Gedichts
ob es rüberkam, vergnüglich
oder (kam schon vor), war nichts.

Mensch ist vorzuziehen Computer
doch dem Internet - fürwahr
kann man heutzutag' mitunter
nicht entzieh'n sich, offenbar.
 
Also wird, wie jetzt vermutet,
was gedichtet wurd zuvor,
erstens sofort ver-cumputet,
zweitens liest man's gerne vor.

© Horst Fleitmann 2018

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Immer volle Kanne von Joe Emm



Deftig-heftig bis grotesk sind die Abenteuer, die der Student Obermotzer zu Beginn der Achtzigerjahre in einem ostwestfälischen Provinzkaff erlebt. Eine spannende Geschichte in der Ich-Erzählform über sehr skurrile Typen aus einer etwas gewöhnungsbedürftigen Region.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Oh, Weihnachtsmann ... von Horst Fleitmann (Menschen)
Neuer Boden unter den Füßen von Norbert Wittke (Autobiografisches)
Bald werden Tage kommen... von Michael Buck (Trost & Hoffnung)