Wally Schmidt

Was soll der ganze Schmus

Was soll der ganze Schmus ?

 

Was soll der Schmus mit Heidi Klum,

hält man vielleicht uns gar für dumm ?

Wollen sie, dass man versteht

was sie täglich tut, wohin sie geht ?

Hat sie was an, oder hat sie nicht ,

und was macht sie für ein Gesicht ?

Schöne Frauen gibt es noch viel mehr,

um sie da macht man nicht viel her.

Sie schaut man mit Bewund'rung an,

und denkt, an denen ist viel dran.

Doch sie machen nicht so eine Schau,

wie diese ewige« tolle Superfrau ».

Vielleicht die Männer anders denken

und sich bei ihr den Kopf verrenken,

wenn sie zu sehen ist im Internet,

sogar mit Freund in ihrem Bett.

Na ja, jedem Manne sein Pläsierchen,

und, wenn er möchte, auch sein Bierchen.

Ich könnt' mich manchmal amüsieren

wie manche Männer oft reagieren.

Ich weiss, dies ist nicht nett gesagt,

hab' mich ja auch noch nicht beklagt.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Stille Sehnsucht: Gedichte von Marion Batouche



Fernweh
Unsere Gefühle
Fahren einfach Karussell
Alte Narben brechen auf
Möwenschrei!

Marion Batouche, geb. 1962 in Waren an der Müritz; lebt zur Zeit mit ihrem Mann und ihren beiden erwachsenen Kindern in Lilienthal bei Bremen. Sie arbeitet seit dreizehn Jahren als Sachbearbeiterin in einer Bremer Im- und Exportfirma und füllt ihre Freizeit damit aus, Gedichte zu schreiben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wie das alte Jahr für uns war von Wally Schmidt (Abschied)
Der King ist tot, es lebe der King? von Klaus Heinzl (Gesellschaftskritisches)
Hilfe, wir schließen bald von Helmut Wendelken (Emotionen)