Gabriele A.

La Victoir – der Sieg der Gelben Westen

 

Macron in seinem Denken elitär
darf Empathie aus seinem Wortschatz streichen
was kümmerten ihn Steuer und dergleichen
nun zeigt ihm die Nation dies ist nicht fair

Wenn abgehoben eine Meinung zählt
Herz und Verstand sich nicht die Waage halten
kann Hass zerstörerisch Chaos gestalten
da jegliches Gefühl dem Menschen fehlt

Das Ego glaubt es wäre der Verstand
verwaltet hemmungslos den freien Willen
mit Worten schön verpackt in leeren Hüllen
wer denken lässt reicht gerne ihm die Hand

 

Und mittlerweile wird stark randaliert
Ausschreitungen als Folge von Protesten
les „gilets jaunes“ Aufstand der Gelben Westen
mit Synergie Gewalt die eskaliert

Macron beugt sich seit gestern seinem Land
Nach Straßenschlachten schonungslosen Taten
ist die Regierung unter Druck geraten
hat die Gefahr von Machtsmissbrauch erkannt

 

© Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

halbwertzeit der liebe von Ditar Kalaja



In meinen Gedichten, schreibe ich mir meine eigene Realität, meine Träume auch wenn sie oft surreal, meistens abstakt wirken. Schreiben bedingt auch meine Sprache, meine Denkmechanismen mein Gefühl für das Jetzt der Zeit.

Ich vernehme mich selbst, ich höre tief in mich rein, bin bei mir, hier und jetzt. Die Sprache ist dabei meine Helfershelferin und Komplizin, wenn es darum geht, mir die Wirklichkeit vom Leib zu halten. Wenn ich mein erzähltes Ich beschreibe, beeinflusse, beschneide, möchte ich begreifen, wissen, welche Ursachen Einflüsse bestimmte Dinge und Menschen auf mein Inneres auf meine Handlung nehmen, wie sie sich integrieren bzw. verworfen werden um mich dennoch im Gleichgewicht halten können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

S c h l a m m -S c h l a c h t.... von Gabriele A. (Menschen)
Zeitmangel von Franz Bischoff (Aktuelles)
Alte Gassen von Adalbert Nagele (Romantisches)