Claudia Ramm

Neujahrsblues

Wenn die Lichter wieder strahlen,
Glühweinduft die Nase streift,
und man wider bessren Wissens
zu gebrannten Mandeln greift.
Wenn die Würstchen lustig brutzeln
und die Ketchupflasche spritzt,
hören wir erst auf zu Schlemmen,
wenn die Hose nicht mehr sitzt.
Überall die leckrsten Dinge,
Zuckerwatte, Crep und Co.
Wie soll da man widerstehen?
Und die Frage ist: Wieso?
Ist es nicht ganz einfach schnuppe,
ein, zwei Kilo oben drauf,
bin doch keine Anziehpuppe,
die gibt´s heute schon zu Hauf!
Will einfach nur mal genießen
und nicht Kalorien zähln,
mich bei jedem leckren Happen,
mit Gewissensbissen quäln.
Außerdem, das weiß doch jeder,
ist´s zu Neujahr stets der Brauch,
über sein Gewicht zu jammern
und das kann ich dann ja auch!
(c)Ramm
 


 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Claudia Ramm).
Der Beitrag wurde von Claudia Ramm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyr-Mix - Gedichte/Haikus von Rudolf Leder



In seinem Lyr-Mix stellt Rudolf Leder eine bunte Auswahl verschiedenster Gedichte aus der eigenen Feder zusammen. Angefangen bei Tiergedichten nach dem Vorbild von Wilhelm Busch, über Naturgedichte bis hin zu lyrisch verarbeiteten seelischen Inhalten wie Trauer, Liebe und Schmerz. Dabei ist es dem Autor wichtig, bodenständige Gedichte zu schreiben, die »nicht eitel-intellektuell sind, sondern berühren […]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Claudia Ramm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Tanz von Claudia Ramm (Das Leben)
OH TANNENBAUM, . . . von Rainer F. Storm (Weihnachten)
Orientierungslos von Ramona Schoen (Verrücktheiten)