Gabriele A.

6. Dezember Abend ...Zeit der HerzensGeschenke

...und gestillter Sehnsucht 


Sonett


Lani Kai - Himmlischer Ozean - auf Oahu Hawaii


Fernab des Trubels und der Weihnachtszeit
jenseits von liebgewonn´nen Traditionen
wo Wasserwelten und die Träume wohnen
mit wilder Sehnsucht für  Natur bereit

Schon lange sprachen beide von dem Ort
doch Herzenswünsche vor dem Ziel verliefen
nun war es als ob uns die Blüten riefen
und Lani Kai war nicht mehr nur ein Wort

Den träumerischen Blick vom Strand genießen
wenn sanfte Wellen ruhig im Meer zerfließen
kristallklar von azurblau bis türkis

Gedanken unter´m Abendhimmel rinnen
Papa war mit dabei tief in uns drinnen
Aloha grüßte man im Paradies 


(c) Nordwind
Lani Kai - Himmlischer Ozean - auf Oahu Hawaii

Ich habe meiner Mutter erneut einen Herzenswunsch auf ihre alten Tage erfüllt....

und nun ist sie vom Fernweh infiziert und wir reisen an diesem Weihnachten zum 2.mal dort hin

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebe, Frust und Leidenschaft - eine Internetliebe von Adelheid van de Bourg



Nach einem schweren Autounfall hat sich Hanna, eine reife Frau von 59 Jahren, entschlossen einen PC zu kaufen., weil ihr die Ärzte mitteilten, eine Therapie würde sich, für sie, nicht lohnen. So begann sie selber an sich zu arbeiten und ihr Hirn, mittels PC, zu trainieren. Sie begann zu chatten. Dort traf sie unter anderem, auf den, als Herzensbrecher verschrienen Klabautermann, Jonas. Der ''verliebte'' sich in Hanna und wollte sie unbedingt treffen. Doch Hanna weigerte sich, das hatte auch seinen Grund. Die Freundschaft mit Jonas aber vertiefte sich im Chat immer mehr. Das Flirten, mit Jonas, in seiner charmante Art, gefielen Hanna. Erst nach Wochen war Hanna bereit, persönlich kennen zu lernen, nach dem sie ihn immer wieder vertröstet hatte [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gefühle" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DAS LÄCHELN DER STERNE... von Gabriele A. (Romantisches)
Maientraum von Edeltrud Wisser (Gefühle)
Ein Künstler möchte ich sein... von Carno Karwinski (Liebe)