Siebenstein

Provokation


Jehovas altes Bundesvolk bestand zum groessten Teil aus Semiten.
Der Hauptstamm ihrer 12 Staemme waren die Juden.
So wurde Israel auch die "Juden" genannt,
die dann ihm gegenueber im Widerstand
seinen verheisenen Messias liesen sterben an einem Stamm.

Alle Stammbaeume der "Juden"
wurden waerend der Zerstoerung Jerusalems
im Zahre 70 u. Z. vernichtet.
Es blieb nur erhalten der
des von den Toten wieder auferstandenen Jesus Christus.

Israel wurde so wegen wiederholter Untreue
gegen Jehova von ihm verstossen.
Jah erwaehlte sich dann ein neues Volk fuer seinen Namen
von gemaess seinem Einziggezeugten treuen Menschen
aus  a l l e n  Nationen.

Wie Behinderte wurden Juden von den NAZIs behandelt,
in Umsetzung einer Art Sozialdarwinismus´ viele vernichtet.
Auch wahre Christen als Jehovas neuzeitliche Zeugen
sah man dem Vernichtungswillen der NAZIs unterworfen.

Zu erwartende Geburten von behinderten Kindern,
versucht man durch fruehzeitige Abtreibung zu verhindern.
Humanmedizin nennen sie solches Toeten.
Nach Wiedergutnachung koennen nicht schreien
verfolgte Menschen-Foeten.

Nach der ersten Menschenseelen-Zellteilung
beginnt das Menschsein.
Prof. Dr. Erich Blechschmidt
hat das schon lange deutlich gezeigt.

Prophezeite Unvollkommenheiten
sind des Suendenfalls in Eden Resultat.
Ihre zukuenftige Beseitigung
unterliegt allein Gottes Rechtsgwalt.

Einige Juden erzaehlen heute staendig etwas vom Antisemitismus,
erklaeren permanent ihren Dauerfrust.
Das geht manch´ anderen auf die Nerven,
foerdert gegen jene Semiten Agressionen.
Dann erzaehelen einige Semiten heute staendig etwas vom Antisemitismus,
erklaeren permanent ihren Dauerfrust ...

Zahlreiche islamischen Glaubens
werden wegen ihrer Zerstrittenheit zu Fluechtlingen.
Fuer viele solche sind verachtenswert alle Andersglaeubigen.
Islamistische Extremisten streben nach der Einfuehrung der Scharia,
missbrauchen dazu oft die Gestetze der davon entsetzten "Kuffar".

Viele Migranten berichten immer oefter von Anti-Migranismus,
werden agressiv nach der Flucht in sicherer Unterkunft.
Das nervt immer mehr hilfsbereite Leute,
bewirkt Provokation zur Errichtung hoher Grenzzaeune ...

Eine Fuelle der Sinti-Roma
zeigt noch das eigenwillige Verhalten aus alten Zeiten,
in der sie als verschmaetes Volk die ganze Welt durchstreiften.
Viele Menschen anderer Nationen nennen sie Zigeuner,
wobei sie selbst teils gesetzte Grenzen
brutal umgehen aus Habgier.

Nationen sahen argwoehnisch auf verarmte Weltenbummler,
ehren heute solch gut betuchte Kuenstler als Weltenbuerger.

Die sich unter Wirtschaftsdruck vereint habenden Nationen, 
streben mit Massenvernichtungswaffen nach einem riskanten Frieden.
Geheimdienste spiegeln den Argwohn von Menschen wider.
Propaganda verwirrt die Voelker.
Provozierte Konflikte erschrecken die murrenden Massen.
Leid umspannt ihren blauen Planeten.

Weltweit erfahren Jehovas Zeugen oft Missbilligung,
weil sie Jesu Botschaft baldiger Befreiung an jeder Haustuere predigen.
Obwohl sie auch in Gefaengnissen haben friedsam viel erduldet,
hoert man kaum Beschwerden aus ihren Muendern.
---
In der Quintessenz predigen scheinheilige Religionen
den Naturgoetzen des Rechts des Staerkeren,
legitimieren fuer ein abstraktes Himmelreich das Sterben.

Monarchien sahen ihr Recht von ihrem Gott gegeben.
Im Namen des Humannismus´ gefuehrte Revolutionen.
unter den Generationenvertrag die Menschen knechten.

Sozialdarwinismus im Aberglauben 
an wissenschaftlich unhaltbare 
Evolutionstheorie
beinhaltet Risiko des Leids  
durch Umsetzung der Eigenwilligkeit 
intelluktueller Phantasie.

Man erfand im Kolonialismus die Konzentrationslager.
Kommunismus hatte KZs dann erweitert.
Im Nationalsozialismus wurden sie noch efektiver gestaltet.
Soziale Marktwirtschaft des Humanismus reicher Laender
hat den Grundsatz vermehrter Menschen-Seelen-Sterblichkeit 
auf arme Voelker massiv verlagert. 
 
Gemeinsam erschaffen sie Situationen des Verderbens.
Nehmen in Kauf der anderen Leid,
auf der Auto-Fahrt ihres scheinbar guten Wirkens.

Durfte im Widerstand gegen Gott in Eden 
die Streitfrage entstehen,
ob zur Selbstregentschaft in der Lage ist eine intelligente Spezies?
Ist als logischer Prozess eines gegebenen freien Willens
ein dadurch scheinbar provozierter Versuch 
zur Umsetzung der Moeglichkeit legitim?
Nein!

Denn die Konsequenz der Seelensterblichkeit 
war vorher verdeutlicht worden.
Jehovas  erkennbare Fuersorge
sollte mit einem freien Willen ausgestattete Geschoepfe 
aus begruendeter Liebe zu ihm hin 
auf dem Wege ewigen Lebens fuehren.

Die Neue-Welt-Ordnung fuer ihren weltweiten Frieden
die ganze Erde in der Gewalt des  "Baalskult" 
wie ein Gefaengnis des Teufels erster Luege
verwaltet.
Befreiung aus dem Kerker 
des Satans bietet Jesu Koenigreich.
Jehova hatte seinen Christus aus den Toten wieder auferweckt
fuer Jahs Diener der bald wiederkommenden Unsterblichkeit.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sommerzeit - Rosenzeit: Hommage an die Königin der Blüten von Eveline Dächer



Mit einer Hymne auf die Rose überrascht uns die Autorin Eveline Dächer in ihrem neuen Lyrikbändchen. In zarten und feurigen Bildern dichtet sie über eine dunkelrote Rose, die einen bisher unbekannten Duft ausströmt, oder von gelben Rosen, die wie Sonnenschein erstrahlen. Sie erzählt von Rosen, die auf Terrassen, Balkonen und in Gärten blühen, und von einem besonders schönen Rosenstrauß, einem Geschenk des Liebsten, der auf ihrem Lieblingstisch sie täglich erfreut und Sehnsucht schürt. Und da die Rose das Symbol der Liebe schlechthin ist, lässt sie aus deren Blätter eine Liebesstatt entstehen, die duftend weich und zart Zeit und Raum vergessen lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Meinungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wurzeln von Siebenstein . (Klartext)
Sonette Wette von Heino Suess (Meinungen)
Dem neuen Tag von Viola Otto (Dankbarkeit)