Olaf Lüken

Not macht erfinderisch

Ich kenne eine pfeilschnelle Sardelle,
viel kleiner als ein Hering, aber helle.
Es kannte schon Doktor Martin Luther,
Sardelle als Filet, Paste, Butter.
Nicht nur die ganz cleveren Gaumenprofis,
goutieren das Seegetier als Anchovis.
Die Sardelle, auch kleiner Hering, Sprotte,
wird ständig gejagt von der Fischfangflotte.
Vor Sardinien schwimmen auch die Damen,
als Goldsardinen  unter neuem Namen.


(c) Olaf Lüken (2018)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyrische Kurzreisen von Monika Wilhelm



Ein Buch des gefühlten "Seins" der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - dargestellt in Haikus, Tankas und Kurzgedichten.
Eine lyrische Reise, mit Worten gemalter Bilder - eine Reise, die man nicht so schnell vergessen wird ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Olaf Lüken hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Anglerweisheit V von Olaf Lüken (Kurzgedichte / Kurze Gedichte)
20 Jahre Mauerfall ... von Gisela Segieth (Allgemein)
Novemberkind! von Heidemarie Rottermanner (Autobiografisches)