Gabriele A.

Es war doch nicht Immer So....

 


An einer Kirche den Kopf leicht gesenkt
den Blouson geöffnet ein Bier in der Hand
ein Penner* dem kaum einer Mitgefühl schenkt
im kalten Schatten lehnt er an der Wand

Beleuchtete Fenster zeugen vom Fest
feierlich läuten die Glocken zur Mette
Familiengetue gibt ihm jetzt den Rest
er lebt auf der Straße ohn´ bleibende Stätte

Ein heftiges Wehren gegen Gefühle
verdrängte Erinnerung macht sich just breit
Im regelrecht emotionalen Gewühle
steigen die Tränen vergangener Zeit

Liebe Geborgenheit Familie Glück
der Sehnsucht ergreifender bitterer Schmerz
alles dies kommt in diesen Tagen zurück
Momente brennen sich tief in sein Herz

Während jetzt Weihnachtslieder erklingen
durchwühlt er den Müll nachdenklich verworren
muss suchend den Abend damit verbringen
´ne Bleibe und Geld für sein Essen zu schnorren

Die Lebenskugel rotierte sehr rege
ein trauriges Schicksal hat ihn ereilt
wechselt die Richtung nimmt andere Wege
während in Randposition er verweilt

Menschen die ungepflegt halbweg´s verfroren
auf der Parkbank - in Stadtzentren sitzen
Wurzeln haben sie längst schon verloren
Habseligkeiten kaum mehr noch besitzen

Durch´s Raster gefallen ob Pech oder Fehler
im Schlaf ausgeliefert und finden nie Ruh
ein falsches Meinungsbild macht sie zum Hehler
sind es nicht Menschen wie Ich und Du....?


@ Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Früchte der Fantasie von Gemeinschaftswerke div Autoren



Früchte der Fantasie zeigt einen Querschnitt aus dem poetischen Internet-Forum Garten der Poesie. In dem Buch liest man hochwertige Gedichte und Geschichten.Texte/Bilder und Zeichnungen von internationalem Ausmaß. Man wird an die Lyrik herangeführt und bekommt ein neues Verständnis für Poesie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mit dem Schwert in der Hand... von Gabriele A. (Das Leben)
Nachtjägerin von Gabriele Ebbighausen (Menschen)
Naturheilkräfte von Franz Bischoff (Natur)