Brigitte Waldner

Christenliebe


Wie gewonnen, so zerronnen
ist mein ganzes schönes Erbe,
von den Räubern mir geklaut,
noch bevor ich sterbe.

Wie geplündert, so beschädigt
hat das Nachbars-Räubertrio,
und mein Haus mit Müll versaut,
schade, Mama mio.

Frag ich mich, warum, warum,
kann ich keine Antwort finden,
Terror geht hier immer um,
kaum zu überwinden.

Darf nicht schlafen, darf nicht essen,
Angst ist ewiger Begleiter,
hab aufs Leben schon vergessen,
und das geht so weiter,

wo ich keinem etwas tue,
wo viel Unrecht mir geschieht,
bis ich auf dem Friedhof ruhe,
meine Asche dort verglüht.

Mit dem Gift werd ich beseitigt,
was man in mein Essen spritzt,
niemand da, der mich verteidigt,
gibt es keinen, der was spitzt?

Jeder glaubt, ich wär meschugge,
noch bin ich im Kopf wohl klar,
ich erkenn in diesem Zuge,
Christenliebe ist sehr rar.

Lyrik dichten, Garten richten,
ist mir leider nicht vergönnt,
muss auf Rechte stets verzichten,
bin vom Schicksal nicht verwöhnt.

Wär im Kopf ich nicht ganz richtig,
könnt ich alles leicht ertragen.
Seht den Terror, schwergewichtig,
Pflasterziegel liegt im Magen:

Mit dem Schlüssel, hinterlistig,
ging das Trio  in mein Haus,
und das wohl schon längerfristig -
sperrt es ein und Terror aus!

© Brigitte Waldner

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sturmwind von Bernd Rosarius



Wenn erst ein laues Lüftchen weht,
das sich naturgemäß dann dreht
und schnelle ganz geschwind,
aus diesem Lüftchen wird ein Wind,
der schließlich dann zum Sturme wird,
und gefahren in sich birgt-
Dann steht der Mensch als Kreatur,
vor den Gewalten der Natur.
Der Mensch wird vielleicht etwas klüger,
seinem Sturmwind gegenüber.


Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Farbenfroh von Brigitte Waldner (Natur)
wie faul von Marija Geißler (Erfahrungen)
Weihnachtsglocken von Anna Steinacher (Besinnliches)