Sabine Brauer

Endspurt

Seht, wie sie nach vorne drängen,
wurden sie wohl übersehen?
Dieses süße kleine Völklein
möchte mit zur Krippe gehen.

Doch die Menschen haben ´s eilig,
bald schon ist die Heil´ge Nacht.
Schnell noch raffen sie, was wichtig,
gleich wird der Laden dicht gemacht.

Ob sie wohl auch den HERRN bedachten,
der Weihnachten geboren ist?
Vielleicht wird im Familienrummel,
der Heiland nicht einmal vermisst?

Ich wünsche euch ein schönes Christfest
geprägt von Liebe und Vertrauen.
Lasst Gottes Licht in eure Herzen,
dann werdet ihr das Wunder schauen.

© Sabine Brauer

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sabine Brauer).
Der Beitrag wurde von Sabine Brauer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Du und ich - Gedichte mitten aus dem Leben von Marion Neuhauß



In einer Reise durch die Empfindungen des Lebens erzählen die Gedichte von der Dankbarkeit, vom Lachen, aber auch von der Traurigkeit, von unbedachten Worten und anschließender Versöhnung.
Gemeinsam schöne Momente genießen und schwierige Momente bewältigen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sabine Brauer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Herr. behüte meinen Mund von Sabine Brauer (Gedanken)
NIKOLAUS von Christine Wolny (Weihnachten)
I konn wieda ned schlaffa von Paul Rudolf Uhl (Mundart)