Georges Ettlin

Der Freitod eines alten Weihnachtsmannes


Am grünen Weihnachtbaum hängt ganz verheissungsvoll Begierde :
Schokoladenkläuse, Englein, golden glänzend für die Zierde.
Die roten Kerzchen leuchten  liebevoll und seelenstill
nur frohes Ahnen, ...Schweigen ist, was unsere Seele will !

Das ist die frohe, heile Innenwelt der grossen Weihnachtsliebe
man hofft im Stübchen, dass jetzt unsre Welt so bliebe.
Doch draussen spielt der Winterwind mit Silberschnee
dort hängt der Weihnachtsmann am Baum,.. nichts tut ihm weh !

Er hing dort schon,  ganz unbemerkt vor zwei-drei Jahr`
sein Kleid so rot, sein Bart so lang ... und grau sein Haar,
in seiner Tasche für den Enkel noch ein harter Taler,
doch selber wird er weich, von Jahr zu Jahr noch fahler !

Nun ist die Welt halt draussen anders als im warmen Stübchen,
der Weihnachtsman wurd` lang gesucht von seinem Bübchen :
Lang suchend in dem dunklen Wald, in Fuchses Grübchen viel er halt,
man sieht : Sogar das Enkelkind vom Weihnachtsmann, das wurd` nicht alt !

***

c/G.E.







 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georges Ettlin).
Der Beitrag wurde von Georges Ettlin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Georges Ettlin:

cover

Alles - Nichts ist für immer von Georges Ettlin



Mein Buch beschäftigt sich mit Romantik, Erotik, gedanklichen und metrischen Experimenten, Lebenskunst, Vergänglichkeit und versteckter Satire .

Die Gedichte sind nicht autobiographisch, tragen aber Spuren von mir, wie ein herber Männerduft, der heimlich durch die Zeilen steigt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Georges Ettlin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich bin Dein Garten.... von Georges Ettlin (Liebe)
Die Maske von Walburga Lindl (Ironisches)
Nächtliche Erlebnisse von Franz Bischoff (Humor - Zum Schmunzeln)