Roland Drinhaus

Mein klassisches Weihnachtsgedicht 2018



Der eine der das Leben schuf,
hat einst ihn zu uns hergebracht.
Wir folgen gerne seinem Ruf,
seit jener heil'gen Christennacht,
als allen religiösen Christen,
so ihr Vorbild ward erschaffen,
so das wir Weihnachts-Optimisten;
uns nie die Freude nehmen lassen.

Auch wenn oft nur in diesen Tagen,
der Frieden praktisch greifbar scheint,
darf jeder doch die Hoffnung tragen,
dass dieser Geist sich mal vereint,
mit jenem stumpfen Alltagsdenken,
dass vielzuviele Menschen prägt.
Vielleicht lässt irgendwann sich lenken,
was uns in falsche Richtung trägt.

Denn bleib dir einem stets gewiss,
du weisst es, weil du denken kannst;
dein Vorbild, dieser Jesus Christ,
der stets den Satan hat verbannt,
der hat gelehrt das menschlich leben,
gleichfalls auch zu lieben heisst;
wer in der Lage ist zu geben,
der gibt.... und das mit Liebe meist.











Ich wünsche allen Autoren und Lesern ein wunderschönes Weihnachtsfest und
einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Roland Drinhaus).
Der Beitrag wurde von Roland Drinhaus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Duft der Maiglöckchen von Heidrun Böhm



In diesem nicht ganz erst zu nehmenden Krimi werde Spießigkeit und kleinbürgerliches Denken aufs Korn genommen und nebenbei ein nicht alltäglicher Mord aufgeklärt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Roland Drinhaus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Rauchgeschäfte VI von Roland Drinhaus (Humor - Zum Schmunzeln)
Entschlusslos von Irene Beddies (Weihnachten)
Septembermond von Inge Hornisch (Natur)