Robert Nyffenegger

Rinnen und Dichten

Erblickt ein Mensch das Tageslicht,
Dann ist er selten einmal dicht.
Man wickelt hübschen kleinen Stumpen
Nach Tradition in Tücher, Lumpen.
 
Nach drei-vier Jahren Dichtungssorgen,
Ist es geschafft an einem Morgen.
Ohn` Windeln und nach warmen Worten,
Rinnt es nicht mehr aus allen Pforten.
 
Dicht bleibt er meist für viele Jahre,
Doch selten einmal bis zur Bahre.
Die grauen Haare dichten schlecht,
Es tröpfelt mal und will nicht recht.
 
Und selbst die Damen meiden Lachen,
Damit sie nicht in Hose machen.
Im Alter baut man nah am Wasser,
Dann fällt`s nicht auf, man wird nicht nasser.
 
Doch irgendwann hat`s ausgetropft,
Dann bringt es nichts mehr, wenn man stopft.
Die letzte Dichtung dichtet gut,
Weil es auch nicht mehr Rinnen tut.
 
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Labyrinth. Reise in ein inneres Land von Rita Hausen



Ein Lebensweg in symbolischen Landschaften, das Ziel ist die eigene Mitte, die zunächst verfehlt, schließlich jedoch gefunden wird.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dschihadisten von Robert Nyffenegger (Gesellschaftskritisches)
Deutsche im Ausland von Rainer Tiemann (Satire)
.Im Rausch der Blätter von Gabriele A. (Aktuelles)