Brigitte Waldner

Prosit Neujahr!


Sekunden, Minuten und Stunden
sind fest mit einander verbunden,
sie tanzen durch Tage und Nächte,
durch gute genauso wie schlechte.
Sie kommen nicht, um zu bleiben,
und lassen sich auch nicht treiben.
Sie haben ihr eigenes Tempo,
seit ewigen Zeiten schon so.

Der Zeiger der Uhr zählt die Stunden,
er wird eine jede bekunden,
wo Menschen Tränen weinen,
und wo sie glücklich scheinen.
Die Stunden gehen, rinnen, fliegen,
verlorene nicht einzukriegen,
sodass der Mensch in deren Rhythmus
wohl lebenslänglich einfach mit muss.

Nun ging das alte Jahr zu Ende,
in dem man viele Stunden fände,
die ungenützt halt so verstrichen,
anstatt die Pläne zu verwirklichen,
die sich wer vorgenommen hatte,
und zwecklos ist jede Debatte.
Der Vorhang fällt im Tanz der Stunden,
ein ganzes Jahr ist überwunden.

Es wird beglückwünscht und geküsst
das neue Jahr mit Sekt begrüßt,
viel Geld verpulvert pro Sekunde
ins Feuerwerk der ersten Stunde.
Daran zu denken lohnt sich nicht,
die Menschen lieben buntes Licht
der Leuchtraketen zum Frohlocken.
Prosit Neujahr verkünden Glocken!

© Brigitte Waldner
*

EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR
allen Menschen auf der Erde!


*
Foto: © Brigitte Waldner; Mein Ballettauftritt als Jugendliche im Tanz der Stunden
Ich bin ganz links im Bild. Das Kleid habe ich selber genäht.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyrik und Gedankenwege. Gedichte und Kurzgeschichten von Wolfgang Scholmanns



Vielleicht machst du hier eine kleine Rast,
lieber Leser. Mag sein, du findest dich
im einen oder anderen der Worte wieder,
begegnen dir in den Geschichten und
Gedichten eigene Erinnerungen,
Begegnungen, Gefühle und Gedanken
eines oft tief in sich Versunkenen.
Das würde mich freuen,
wäre mir mehr als Lohn genug."

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Musik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Er wollte einmal Bürgermeister sein von Brigitte Waldner (Träume)
Herbstmarsch von Adalbert Nagele (Musik)
Zum Totensonntag von Edelgunde Eidtner (Das Leben)