Siebenstein

Zufall des Willens


In einer durch planenden Geist erzeugte Anordnung
entstehen in einer "Ursuppe" Bausteine des Lebens; 
damit auch molekular "links-" und "rechts-drehende" Aminosaeuren,
die dann immer 50-zu-50 Prozent aneinanderhaften.

Koerperzellen-DNS basiert ausschliesslich auf "rechts-drehenden" Teilen.
Nur "Know-How" kann ihre Kettung kreieren.
Die Saeuren koennen diese nicht unterscheiden.
Durch Entropie wuerde sich der Aufbau von selbst wieder verlieren.

Jede entstandene Lebensvariation einer Art
laesst sich mittels elektischer Spannungsfelder in die Ur-Art zurueckversetzen.
Es gibt keine Uebergangsformen zwischen den Arten.
Gentechnik kann auf Dauer nur unheilvoll Gottes Grenzen verletzen.

Massive Atmosphaerenveraenderung
auch veraenderte Radioaktivitaeten schafft.
Funde verdeutlichen Riesen, Saurier und Menschen
in den selben Erdformationen.
Radioaktivitaetsmessungen zur Alterbestimmung sind zweifelhaft.
Der Spekulation Evolutionstheorie fehlen die "Jahrmillionen".

Jachwe schenkte Engeln und Menschen den freien Willen.
Auch hat er in die DNS der Lebensarten
begrenzte Variationsmoeglichkeiten einprogrammiert.
So koennen denkende Wesen
ihn durch liebevolle Ueberraschungen mit Freude erfuellen.
Anpassung an Lebensumstaende
wird durch Rassenbildung ebenfalls garantiert.

Im Befolgen seiner Gebote
winkte Menschenseelen die Freiheit ewigen Lebens.
Gottes Liebe sollte auf Erden regieren.
Friedvolles Miteinander sollten sie in der Schoepfung foerdern,
mit teils ueberraschend moeglicher Wohlfahrt
fuer Menschen und Tiere.

Wie Zufaelle haetten so entstehen koennen Freuden fuer jede Art
innerhalb Gottes gesetzter Grenzen des Wahren, Schoenen, Guten.
Doch Satan mit scheinbarem Recht die ersten Menschen verdarb,
in scheinheiliger List
bis zur GENDERhaften Unmoral der Selbstbestimmung.

Jahwe hat in jede Art seine unverdienbare Fuersorge hineingelegt.
Alles Gute kommt von ihm.
Des ersten Adams gesunde Logik wurde von Satans Luege verdreht.
Der Teufel missbrauchte seine Macht mit hinterhaeltigem System.

Der Mensch zum Halb-Tier mutierte,
listig im setzen des Zufalls zum Zufallbringen des Naechsten,
an einem Platz im Himmel Gott gleich werden zu wollen im Streben,
Gewalt auszuueben
in damit in Wirklichkeit erworbener Sterblichkeit der Seele.

Die fuehrt Zufallsglaeubige und Deterministen in gedankliches Missgeschick.
Der Zerfall der Seele eines Individuums vollzieht sich per Gesetz
im ersten und zweiten thermodynamischen Hauptsatz.
Zu gering ist der Photonen Wirkung in der Verschraenkung der Quantenphysik,
verliert sich in der Vielfalt des Geschehens gleich des Kolibris Fluegelschlag.

Seit des Suendenfalls hielt Jahwe sich als Stratege weitestgehend verborgen,
offenbarte durch die in der Bibel uebermittelte Prophetie.
Ueberrschat mit deren Erfuellung Engel, Menschen
und vor ihm schaudernde Daemonen,
in Umsetzung seines bekannten Vorsatzes
an Stelle einer durchschaubar offenen Strategie.

Gottes ueberraschende Wunder
wurden nach dem Weggang der Apostel Christi weggetan.
Es blieb fuer wahre Christen Glaube, Liebe, Hoffnung, diese drei.
Der von den Toten wieder auferstandene Jesus
als einst der 2. Adam
laesst verkuenden Jehovas Namen
mittels seines neuen Namensvolks wahrer Christen heut´ weltweit.

Systematisch durchstreifen diese dabei mit Gottes Botschaft die Erde,
differenzieren zwischen Assoziation, Koinzidenz und Kausalitaet,
erscheinen fuer Mitmenschen manchmal wie zufaellig am Wege,
wissen um zur Zeit unbemerkbares Handeln Gottes mittels heiligen Geist´s.

Zu fruehe Entwoehnung
aus natuerlichem Verbund eines Menschen als Kind
provoziert dessen unbewust sehnsuechtiges Streben.
Ignoranz heilsamer Dynamik goettlicher Ordnung
birgt toedliches Risiko.
Die kleinste natuerliche Einheit ist Mutter, Vater, Kind als Familie.
Jehova jeden ihm Treuen
in seine grosse Versammlung des Ueberlebens ruft.

Vom Stereotyp des blossen Zufalls darf man sich dort loesen,
auch von der irrigen Vorstellung eines vorherbestimmten Plans.
Freier Wille als Motor des Zufalls im Vorsatz des lebendigen Gottes
besiegt in der heutigen Endzeit den Baalskult
eines weltweit vereinten Landes Gomorra.

Die Moeglichkeiten der Gegner Jahwes sind absehbar begrenzt,
Ihr Scheitern laengst vorhergesehen.
Planvolle Taetigkeit mit Sinn zur Offenheit
fuer Jahwes Wirken sich sinnvoll ergaenzt.
Im Zyklen der Zeiten laesst er es die Seinen verstehen.

Moegliche Vielfalt des ruecksichtsvollen Ausprobierens
bedarf der Ruecksprache mit Gott.
Neues kann nicht immer durch bekannte Strategie gemeistert werden.
Diversifikation per alternatives Denken von Achtsamkeit zeugt.

Handle in kleinen Schritten mit ueberschaubaren Risiken.
So kann man leicht mittels negativer Rueck-Kopplung
gegen Fehler ansteuern.
Das Wollen sei frei von Angst durch Willen zur Liebe.
Weisheit zeigt sich im Festlegen von wenigen Mindestanforderungen.

Die gesicherte Erwartung erhoffter Dinge die Vorfreude erzeugt.
Begruendet ist die Hoffnung in den Christus Jehovas.
Im Namen Jesu soll sich vor Jah jedes Knie beugen.
Bald bringt er die Freiheit von einst erworbener Sterblichkeit
zuesammen mit seiner Engel Schar.

Nur ewiges Leben kann die Variationsfuelle Gottes ergruenden,
die Schoenheit fuersorglicher Geschenke
in Ueberraschung dauerhaft geniessen.
So verliert sich Angst und Schrecken,
wenn in den Gestzen des liebevollen Vorsatzes Gottes
seine Geschoepfe ihn begruessen.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Klima - Wandel Dich! von Torsten Jäger



Das Buch ist ein kreativer Gegenwandel zur drohenden Klimakatastrophe. Teil eins enthält fachliche Infos rund um das Thema und praktische Tipps, wie man persönlich das Klima schützen kann. Teil zwei ist eine Sammlung kreativer Werke - Lyrik, Prosa, Fotografien, Zeichnungen. Das Motto des Buches: „Wir sind Kyoto!“

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gebot der Vollkommenheit ! von Siebenstein . (Gedankensplitter)
summ, summ, summ....... von Gabriela Erber (Lebensfreude)
Todtraurig von Heidemarie Rottermanner (Nachdenkliches)