Robert Nyffenegger

Rückblick im Alter

Der Mensch, der kann ja nichts dafür,
Er wird einfach geboren.
Es steht ihm offen Tor und Tür
Wenn er dazu erkoren.
 
Doch wenn er etwas aus sich macht,
Trotz aller Hindernisse,
Dann schliesslich ihm die Sonne lacht,
Er kriegt vom Schicksal Küsse.
 
Wenn er im Alter Rückblick hält,
Ist er doch meist zufrieden.
Oft war es mühsam auf der Welt,
Doch oft auch schön hienieden.
 
Drum bleib er hier noch lange Zeit,
Soll sich am Leben freuen.
Er bleib` gesund, voll Heiterkeit,
Er muss jetzt nichts mehr scheuen.
 
Und wenn das letzte Stündchen schlägt,
Dann heiss er es willkommen.
Ein Engel ihn zum Himmel trägt,
Gehörte zu den Frommen.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das etwas andere Hundebuch von Walter Raasch



Geschichten von und um Hunde und ihre Menschen, Lustiges und Peinliches

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Juden von Robert Nyffenegger (Glauben)
herbst impromptu von Heino Suess (Das Leben)
Elfchen - Sinnsprüche von Sieghild Krieter (Elfchen)