Inge Hoppe-Grabinger

Grünzeug


Wenn's kalt ist, braucht der Mensch viel Grün,
das sag ich mit Emphase.
Es muss ja keineswegs auch blühn,
was steht in meiner Vase.

Da steht seit Tagen schon, ganz frisch,
gekraust und zart gefiedert,
nur Möhrengrün auf meinem Tisch!
Die Liebe wird erwidert!

Begeistert pflege ich den Strauß!
Die Möhren? ..... längst gegessen.
So halte ich den Winter aus ...
auf Grünes ganz versessen!

Und wenn die Nachbarin mich fragt:
Woher sind die Exoten???
Dann hauche ich ganz unverzagt:
Ich glaub ... von den Lofoten ....

l6. 1. 2019 - ihg -

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Deutschland mittendrin von Petra Mönter



Eine vierköpfige, völlig normale Familie wird von Hartz IV getroffen, was zur Folge hat, dass die beiden Eltern gezwungen werden, ihre Stellung in der Gemeinschaft und der Gesellschaft neu zu bedenken und neu zu bewerten. Die Ergebnisse dieser Bewusstwerdung drohen die Familie zu zerstören, letztlich aber schweißen sie das Gefüge mehr zusammen als vorher. Und einer der unsicheren Veränderungsversuche sorgt sogar dafür, dass jenseits des für die Protagonisten bisher Vorstellbaren sich ein neuer Horizont öffnet.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eine ganz gewöhnliche Ecke von Inge Hoppe-Grabinger (Beziehungen)
Gartenausblicke von Edelgunde Eidtner (Jahreszeiten)
Amok? von Stefanie Dietz (Gesellschaftskritisches)