Michael Reißig

Das gefürchtete Alphatier

Der Wolf ist das beschützte Alphatier
Er ziert des puren Neides holde Gier
Kleine Tiere sind halt nicht gerissen
Ein Halter findet dies total beschissen


Den Räuber hatte er noch nie gewählt
Herrn Isegrim,  der zarte Schäfchen quält
Um sich zu ergötzen an dem Braten
Trotzten ihm die müden Starrokraten


Der Schäfer badet aus die Huld 
Für seine Opfer trägt nur er die Schuld
Wär' das Pflänzchen "nur" als Wolf geboren
Hätt' aufs Horden er sich eingeschworen


Die Glücksjäger haben sich gemausert
Und auf Beutezügen nicht  geknausert
Aus des Wolfes kalter Philosophie
Spaltet sich manch' grausige Manie 











 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Reißig).
Der Beitrag wurde von Michael Reißig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Labyrinth. Reise in ein inneres Land von Rita Hausen



Ein Lebensweg in symbolischen Landschaften, das Ziel ist die eigene Mitte, die zunächst verfehlt, schließlich jedoch gefunden wird.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Reißig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Erbe aus Gedankenkreisen von Michael Reißig (Nachdenkliches)
"ehret das Alter" von Heino Suess (Gesellschaftskritisches)
Jenseits der Lebendigkeit von Gabriele A. (Besinnliches)