Marlene Remen

IN EINER ANDREN DIMENSION

Ob Herzen sich einst wieder finden, die voll Verzweiflung sind.
Dies wird allein die Zeit nur zeigen, wenn sie verweht im Wind.

Die Liebe, sie bleibt ewiglich, kennt keine Unmöglichkeiten.
Und Hoffnung auf ein Wiedersehn, kann Trost dem Herz bereiten.

So leb die Tage deines Lebens, mit all dieser Zuversicht.
Und wenn der letzte Tag gekommen, ob er dann führt ins Licht ?

In einer andren Dimension, die heut dir noch unbekannt.
Werden Herzen zueinander finden, voll Seligkeit und ewiglich,
vereint mit ihrer Liebe Band.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Adina - Mein Freund, der Baum von Margit Marion Mädel



Diese Geschichte erzählt von einem kleinem Mädchen, welches durch ihre Ängste eine ganze Stadt bewegen kann, um Schäden an der Natur, die von Menschen verursacht wurden, wieder gut zu machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trost & Hoffnung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Waschmaschine von Marlene Remen (Gedichte für Kinder)
Ganz leise... von Kerstin Langenbach (Trost & Hoffnung)
So weich, so zart, so sacht von Nora Marquardt (Natur)