Hartmut Wagner

Warum ich Gedichte schreibe

  Nun, erstens macht es mir Spaß, etwas in Verse zu fassen,

darzustellen, was wir lieben und was wir hassen.

Vielleicht gelingt es mir, Wichtiges mitzuteilen,

bei einem Problem lang genug zu verweilen,

das unsere Seelen und Herzen in Fetzen reißt,

uns Tag und Nacht mit Schmerzen zerbeißt.

 

Freundschaft und Güte will ich besingen,

und helles Licht zum Leuchten bringen,

noch den letzten Strahl vom fernsten Stern,

ja, das möchte ich ganz besonders gern.

Gutes zu ehren und das Böse nicht,

betrachte ich als Autorenpflicht.

 

Ich will besänftigen, trösten und erschüttern,

die Welt mit nie Gelesenem füttern,

die Augen öffnen, Auswege finden,

den tödlichen Alltag überwinden,

alles Unterschiedliche harmonisch zusammen fügen,

und niemals mich und andere belügen.

 

Ich bedichte Dasein und Kosmos, Sonne und Mond,

das, weswegen sich wirklich zu leben lohnt,

will das Wunder des Lebens, die Liebe, loben,

auf den Flügeln der Freiheit nach ganz oben,

und dass dort mein Blick auf all das fällt,

was Menschenschwestern und -brüder zusammenhält.

 

Auf dem fliegenden Teppich der Phantasie,

schreibe ich Verse, die singen. Das gab es noch nie!

lch vergrabe mich tief in meine Gedanken

und bringe alles Feste ins Schwanken.

Das nehm ich mir täglich aufs Neue vor,

mit viel Energie, Geduld und Humor!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hartmut Wagner).
Der Beitrag wurde von Hartmut Wagner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Emotionale Welten von Jürgen Skupniewski-Fernandez



In den Gedichten hat der Autor das lyrische "Ich" durch ein vorwiegendes lyrisches "Du" bzw. "Wir" ersetzt, was eine kollektive Nähe zum Geschehenen hervorruft.
Die sehr eindrücklichen Beschreibungen leben von den vielen Metaphern und Vergleichen.
Eine klare und leicht verständliche Sprache sowie wohlgeformte Reime ermöglichen dem Leser einen guten Zugang zu den Gedichten.
Etwas für Lyrik-Liebhaber und jene, die gerne über das Leben philosophieren. Eine kleine poetische Reise, die den Leser zum Verweilen und zum Nachdenken über den Sinn des Lebens einlädt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hartmut Wagner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein A. von Hartmut Wagner (Liebe)
Die Sonne lacht von Gabriela Erber (Lebensfreude)
S T E P P E N L I E D von Ingrid Drewing (Erinnerungen)