Jürgen Wagner

DER SAMSTAG

 

Der Sabbat ist der Ruhetag
Und eine wahre Himmelsgab
Die Schufterei hat mal ein End
Man darf mal s e i n - ganz ungehemmt

 

Saturn ist der Gebieter heut
Der sich vor Disziplin nicht scheut
Mit Einkauf, Hausputz, Körperpflege
Sind nicht nur Sportler heute rege

 

Ins Wochenende eingerückt
Sind manche heute ganz verrückt
Wenn der Kalender Samstag zeigt
Mensch, in der Ruh bist du befreit!

 

Als 'Sonnabend' galt der Samstag schon früh als Vortag des Sonntags und läutete diesen ein mit Reinigungsarbeiten, Körperreinigung, Essensvorbereitungen. Auch das heute so gefeierte 'Wochenende' rückt den Samstag an den sonntäglichen Feiertag heran. Das entspricht seiner ursprünglichen Herleitung aus dem jüdischen 'Sabbat' (ahd. sambaztag), des heiligen Ruhetags. Da das Christentum diesen Ruhetag auf den Auferstehungstag verlegte, wurde der Samstag ein Tag zwischen Arbeit und Ruhe.

Im englischen 'Saturday' sieht man noch den Saturn, den alten Gott des Ackerbaus. Er steht für Struktur, Gesetz, Verantwortung, Disziplin, Ausdauer.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Wagner).
Der Beitrag wurde von Jürgen Wagner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Jürgen Wagner:

cover

Spiegelungen des Daseins: HImmel und Erde: Hommage an das Leben von Jürgen Wagner



Die Gedichte aus den Jahren 2013-16 erzählen von der ‚Hochzeit‘ von Himmel und Erde. Ob in der kraftgebenden Schärfe des Rettichs oder in der Vitalität der Jahrtausende schon lebenden Eibe, ob in der Weisheit alter Geschichten oder im Wunder der Liebe, ob in spirituellen Erfahrungen oder in den Weiten des Alls: überall begegnen sich Licht und Dunkel, oben und unten. Unsere gewohnte Alltagswelt bekommt etwas von ihrem wahren Glanz wieder, wenn wir uns ein Stück dafür öffnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jürgen Wagner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Verwandtschaft von Jürgen Wagner (Beziehungen)
Gedanken an Daheim von Inge Hornisch (Nachdenkliches)
Naturwunder von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)