Olaf Lüken

Aufgefischt Teil II - Nonsensesprüche


Spontisprüche

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Die Würde des Fisches ist kaum fassbar.

Es sind die Kieler Sprotten, die sich für die
größten Hechte im Karpfenteich halten.

Einem geschenkten Barsch schaut man nicht auf den Ar... .

Wer zuhause eine kleine Pfanne hat, sollte keine großen
Fische angeln.

Fisch muss schwimmen. Im Wasser, im Wein, in Öl ,in
zerlassener Butter oder im Schmalz. Fisch und Schmalz,
Gott erhalt's.

Wenn ich auf die See seh', brauche ich kein Meer mehr.

Fische ohne Flossen sind wie Menschen ohne Floskeln.

Vor dem Fisch sind alle gleich. Vor der Angel sind alle
Fische gleich.

Ein Angler wartet Stunden, ein Gläubiger oft sein ganzes
Leben.

Alles im Leben hat einen Haken. Auch der Köder.

Ein Reicher hat Geld, ein Angler hat Zeit !

Wissen Sie wie der Meeresspiegel reagiert, wenn man in
See stechen will ?

In einer mondlosen Nacht sind alle Fische schwarz, auch die blonden.

Fakenews

Wie hießen die Fischer früher in England ?
Angelsachsen. Land der Angler aus Sachsen.

Not macht erfinderisch

Ich kenne eine pfeilschnelle Sardelle,
kleiner als ein Hering, aber helle.
Es kannte sie schon Martin Luther.
Sardelle als Filet, Paste und Butter.
Nur die klugen Gaumenprofis,
goutieren das Tier als Anchovis.
Sardelle, kleiner Hering, Sprotte,
gejagt von der Fischfangflotte.
Vor Sardinien schwimmen die Damen
als Goldsardinen unter neuem Namen.

Welle schlägt Forelle

Eine Forelle, lang wie eine Elle,
kämpfte gegen eine Welle.
Jetzt hat sie eine dicke Delle.
Taucht öfters ab. Für alle Fälle.

Liebe

"Liebe ist kein Solo, Liebe ist ein Duett",
sagte der Flussaal zur Forelle.
Heute aalen sie sich in des Flusses Bett.
Morgen trägt er sie über die Schwelle.

 

(c) Olaf Lüken (2019)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wo ist der Trost? Wo ist die Hoffnung? von Eveline Dächer



Ihr 8. Buch ist ein Geschenkbändchen.
Hiermit spricht Eveline Dächer in Gedichten und eigenen zur Thematik gut gewählten Farbfotos, sehr einfühlsam ein gern totgeschwiegenes Thema an: nämlich Tod, Trauer, Hoffnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Olaf Lüken hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Finanzkrise 2008-2018- ? von Olaf Lüken (Gesellschaftskritisches)
S o n n e n s c h e i n von Ilse Reese (Allgemein)
Winterzeit von Ingrid Drewing (Weihnachten)