Heinz-Walter Hoetter

Alles hängt

Das Bild hängt an der Wand.

Das Kind an Mutter's Hand.

 

Jeder Mensch hängt am Leben.

Der Selbstmörder? Von wegen.

 

Es hängt ein Mann am Strick.

Im Raum der Todesaugenblick.

 

Der Bauer hängt an seinem Land.

Das Handtuch locker an der Wand.

 

Der Phallus hängt im Männerschritt.

Bei der Bardot ein großes Brustgetitt.

 

Der Protestant, er hängt an Luther.

Das Kind am Rockzipfel der Mutter.

 

Der Klettermaxe hängt schlapp am Seil.

Das Schwein am Haken, gar nicht geil!

 

Ein Hündchen, es hängt am Knochen.

Die Gerüche in der Luft beim Kochen.

 

Im kühlen Weinkeller hängt ein edler Duft.

Am Fenstergitter ein frecher Dieb, der Schuft.

 

Am Salafistenkörper hängt die Terrorbombe.

Seine Überreste dann an der Wand..., Hombre!

 

Im Weinberg hängen die saftigen Reben.

Ja, mit Hängolin, da erschlafft das Leben.

 

Vieles hängt man gerne an einen Haken.

Ein Ausbrecher auch manchmal am Laken.

 

Der Säufer, er hängt so gern an seiner Flasche.

Sein Bier und Schnaps in einer Plastiktasche.

 

So ist nun mal die Welt, wenn alles hängt.

Ja, mit Durchhängen erst das Leben anfängt.
 

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Heinz-Walter_Hoettergmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Heinz-Walter Hoetter als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Riss im Herz von Anschi Wiegand



Gedanken über das Leben und die Liebe, Träume und Sehnsüchte finden sich in den vielfältigen Texten dieses Lyrikbandes wieder und möchten den Leser einladen, sich auf eine besinnliche Reise zu begeben hin zur Herzensinsel, die jeder von uns braucht, um sich dem Leben stellen zu können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Liebe und Sex im Alter von Heinz-Walter Hoetter (Tabuthemen)
So dahin gesagt von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Eines ist wohl Sonnenklar... von Martha Koschmieder (Liebesgedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen