Robert Nyffenegger

Der Mensch

Kommt ein Menschlein auf die Welt,
-Es wird nie gefragt-
Je nach Ort wird es ein Held,
Andernorts versagt.
 
Säugling sei von Gott gesandt,
Schwören alle Frommen.
Gottes Kind wird er genannt,
Frau hat es bekommen.
 
Gene hat er mitgekriegt,
Selbstlos ohne Fragen.
Ob er damit bestens liegt,
Kann noch keiner sagen.
 
           Alles ist von Gott gegeben,
Schicksal oder Zufall.
Fortan nennt man solches «Leben»,
Wenig bleibt zur Wahl.
 
Was der Mensch aus Wenig macht,
Zeichnet seine Vita.
Hat selbst diese nur zur Pacht,
Ist ganz einfach Fata.
 
Was noch nicht ist vorbestimmt,
Dieses muss er nützen.
Wer sich echte Mühe nimmt,
Braucht auch keine Stützen.
 
Mancher nur auf Mitmensch zählt,
Stets um Hilfe fleht.
Wer ein solches Leben wählt,
Ist komplett verdreht.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Perlen der Seele von Anita Namer



Alles was uns ausmacht ist das, was wir in unser Leben mitgebracht haben und was wir in ihm erleben. Die Autorin schreibt über Gefühle, die uns im Leben so begegnen: Liebe, Freude, Trauer, Leid, lachen, weinen, hüpfen, springen, fühlen und lebendig sein. Sie möchte Impulse setzen, die die Seele berühren und zum Nachdenken anregen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Spirituelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich bin ein Rassist von Robert Nyffenegger (Gesellschaftskritisches)
Vision von Gabriela Erber (Spirituelles)
Glauben von Margit Farwig (Glauben)