Gerhard Krause

Die Büroklammer

Ein Etwas was so recht nützlich ist,
fehlt‘s uns, es man dann sehr vermisst,
ist diese kleine Büroklammer,
ein Wunderding, eben ein Hammer.

Der kleine so verbog‘ne Draht,
der leicht federnd und etwas hart,
der hält, was man zusammen fügt,
so lange bis es ihn verbiegt.

Die Rechnungen vom Vogelfutter,
die Liebesbriefe der Schwiegermutter,
die Schreiben der Finanzbehörde,
und Antworten meiner Beschwerde.

Genau wird jedes lose Blatt
so bald man‘s zugeordnet hat,
am jenen Vorgang fest geklemmt,
damit man alles schnell erkennt.

Die Klammer, dieses kleine Wunder,
die ist mal spitz, mal etwas runder,
in groß und klein ist sie zu haben,
in grün, mal rot und andren Farben,

Im Haus, in Werkstatt, im Büro
in Bank, Behörde, anderswo,
wird sie gern überall verwandt,
auch deshalb ist sie so bekannt

Es wäre doch ein großer Jammer,
fehlte uns mal die Büroklammer,
die ganze Ordnung wäre ohne Sinn,
oh je, wo kämen wir wohl hin.

4.2.2019                                       Gerhard Krause

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gerhard Krause).
Der Beitrag wurde von Gerhard Krause auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ohne Bewährung & Ostdyssee von Werner Kistler



'Ohne Bewährung': Ein unbescholtener Familienvater hat einen tragischen Autounfall, bei dem eine ältere Dame tödlich verletzt wird. Ihn trifft keine Schuld, doch der Spruch des Richters : Schuldig! Der Boden wird ihm unter seinen Füßen fortgerissen und er flieht, da sich ihm die Chance dazu bietet, doch nur um noch ein letztes mal für sehr lange Zeit seine Familie zu sehen ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gerhard Krause

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Am Lagerfeuer von Gerhard Krause (Erinnerungen)
Reden bewirkt Wunder von Rüdiger Nazar (Allgemein)
Nicht nur für Männeraugen schön von Helmut Wendelken (Frühling)