Karl-Heinz Fricke

Der Dichter

Felix Lope de Vega, ein spanischer Poet, schieb im 16. Jahrhundert das nachfolgene Gedicht. Das hat mich inspiriert meines darunter zu schreiben.

Wahre Liebe und Poesie
Kunst des Verses und der Minne
hat man von Natur schon inne,
lerner aber lässt sich's nie.


Der Dichter

Er sitzt an seinem Tisch und denkt
was er wohl heute schreiben kann.
Auf was er die Gedanken lenkt,
und was kommt beim Leser an?

Er schreibt von Kriegen und von Not,
von zarter Liebe und vom Küssen,
von Arbeit und dem täglich' Brot,
damit bereichert er sein Wissen.

Er lässt die Heimatglocken läuten,
beschreibt stets wieder die Natur.
Von jungen und von alten Leuten,
von Liebe und vom Treueschwur.

Er prangert an und stellt auch Fragen,
man lächelt und monkiert sich bloß.
Er möchte sie zum Teufel jagen,
doch der Papierkorb, der ist groß.

An diesen Zeilen kann man sehen,
An Dichterthemen fehlt es nicht.
Man muss nur forsch zu Werke gehen,
und alles and're findet sich.

8.2.2019

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ode an die Hausfrau von Karl-Heinz Fricke (Familie)
Mit Ernst... von Margit Farwig (Besinnliches)
Würgen, die neue Grenzerfahrung von Paul Rudolf Uhl (Gesellschaftskritisches)