Bernhard Pappe

Morgen-Rot-Grau (Nachgedanken zu einem Augenblick)


Morgen-Rot-Grau.

Am Horizont hisst der Tag seine Flagge,

Aus dem Dunkel schälen sich Strukturen,

Noch verhaften sie im Rauschen der Nacht.

 

Morgen-Rot-Grau.

Was wird er bringen, der Tag?

Wird er ein guter Tag werden?

Wird er ein schlechter Tag werden?

 

Morgen-Rot-Grau.

Das Licht am Horizont ist einfach nur da,

Es hofft nicht und es wertet nicht.

Der Tag wird das werden,

Was ich aus ihm mache –

Augenblick um Augenblick.



© BPa / 02-2019

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernhard Pappe).
Der Beitrag wurde von Bernhard Pappe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Licht umarmen: Gedichte von Maria Pfanzelt



Die Nähe zu den Menschen und die Auseinandersetzung mit dem Mensch-Sein geben meinen Gedanken eine Stimme.
Die Hinwendung zum Ich und der innere Dialog haben meine Gefühle zum Klingen gebracht.
Der Poesie gelingen die Worte, den vielen Facetten, den Höhen und Tiefen unseres Seins Ausdruck zu verleihen.



Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernhard Pappe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Am Anbeginn der Tage von Bernhard Pappe (Besinnliches)
MENSCHEN SO UND SO von Christine Wolny (Gedanken)
UNGEMÜTLICH von Christine Wolny (Erfahrungen)