Siegfried Fischer

Schreck II: Schrecklich gern ...

 

Meine Frau
schrecklich
gern es mag,

wenn ich sie
auf Händen trag‘.

Sie findet‘s
schrecklich
unbequem,

wenn ich auf
den Arm sie nehm‘.


sifi © 2019/2017*



Leser, die gerne hier gelesen haben, lesen bestimmt auch gerne hier:

Zufall zu Valentin

http://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?220562

Schreck I: Ach, wie schrecklich

http://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?227247

Humorpage:

www.sigis-hausmannspost.de


 

"Mann" mag es auf der einen Seite ganz schön ...
auf der anderen ganz schön schrecklich finden.

* Das war der ursprüngliche "schreckliche" Gedanke:

Ein Mann macht einen Heiratsantrag,
wenn er eine Frau ganz SCHRECKLICH MAG,
doch besser nicht sich an sie bindet,
wenn er total sie SCHRECKLICH FINDET.
..................................................................................

Siegfried Fischer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siegfried Fischer).
Der Beitrag wurde von Siegfried Fischer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

REALWORLD - Stadion der Märtyrer von Michael Morten



Angriff auf ein Fußballstadion
Sharon Stockwell, eine britische Journalistin, wittert die Topstory Ihrer Karriere. Sie ist den größten Terroranschlägen aller Zeit auf der Spur.
Gemeinsam mit Max Redcliff, einem britischen MI5-Agenten kurz vor der Pensionierung, versucht sie die Pläne der Terroristen zu durchkreuzen.
Sie muss das schreckliche Geheimnis ihres undurchsichtigen Exfreundes enträtseln, der eine Schlüsselfigur im tödlichen Kampf gegen den Terror ist.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Valentinstag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siegfried Fischer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bilde einen Satz mit SOMMERREIFEN ... und FANTASIE von Siegfried Fischer (Wortwörtliches-Wortspiele)
Liebes-Sonett von Ingrid Drewing (Valentinstag)
Deutsche Sprache, schwere Sprache... von Ingrid Höft (Humor - Zum Schmunzeln)