Norman Dunfield

Ruine

Grau ist Dein Bart, tief Deine Falten,
und Deine Augen sind fast blind.
Niemand ist da, Dich zu erhalten,
weil alle in der Zukunft sind.

Stumpf ist Dein Kleid, leer Deine Zimmer,
längst gabst Du Deine Träume auf.
Vergangenheit währt nicht für immer.
So ist nun mal der Zeiten Lauf.

An jedem Tag und in den Nächten
bist Du nur dem Verfall geweiht.
Auch weiterhin wird man Dich ächten
und überlässt Dich Deinem Leid.

Wie die Ruine fühlt sich auch
der Greis in seiner Ecke.
Erinnerung geht auf in Rauch;
ihm bleibt nur seine Decke.

Träume sind längst nicht mehr das Ziel
im Dunst der letzten Tage.
Wer nichts mehr braucht, bekommt nicht viel.
Er wird vielmehr zur Plage.

Zerbröckelt, alt und ausgebrannt
steht im Gesicht geschrieben;
und niemand reicht ihm mehr die Hand,
niemand ist ihm geblieben.

An der Ruine wächst das Laub
hinauf an alten Wänden,
und es verdeckt den Grabesstaub,
denn hier wird es bald enden.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norman Dunfield).
Der Beitrag wurde von Norman Dunfield auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Licht umarmen: Gedichte von Maria Pfanzelt



Die Nähe zu den Menschen und die Auseinandersetzung mit dem Mensch-Sein geben meinen Gedanken eine Stimme.
Die Hinwendung zum Ich und der innere Dialog haben meine Gefühle zum Klingen gebracht.
Der Poesie gelingen die Worte, den vielen Facetten, den Höhen und Tiefen unseres Seins Ausdruck zu verleihen.



Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norman Dunfield

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kälte von Norman Dunfield (Humor - Zum Schmunzeln)
Was hab ich denn da erspäht? :-) von Ramona Jährling (Nachdenkliches)
SCHÖN IST DIE WELT! von Rainer F. Storm (Jahreszeiten)