Ingeborg Henrichs

Im Frühling

Im Frühling fliehe ich zur Schönheit
und das nicht nur aus Gewohnheit.
Trage einen Mantel aus Ästhetik,
der passt mir besser als manche Ethik.
Die Blüten im Haar verströmen
Wahrheiten,
im Kleid eingewebt sind weiß-goldene
Klarheiten.
Im warmen Lufthauch stehe ich auf,
gehe aus in Schuhen auf
Überwindersohlen.

Ich weiß noch nicht wohin.
Komme aus woher?
Komme aus vorher -  immer mehr.
Doch im Frühling fliehe ich zur Schönheit.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingeborg Henrichs).
Der Beitrag wurde von Ingeborg Henrichs auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedanken, die das Herz berühren von Robert Soppa



Robin Stein widmet sich in seinen Gedichten dem Thema Liebe. Seine Gedanken geben Einblick in die Gefühlswelt des Liebenden und beschreiben die sehnsuchtsvolle Suche nach der einzigen, der wahren Liebe und die völlige Hingabe an die gefundene, geliebte Person.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Frühling" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ingeborg Henrichs

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Echt von Ingeborg Henrichs (Natur)
HOCH HINAUS von Christine Wolny (Frühling)
Gefangen im Netz von Heino Suess (Drogen & Sucht)