Marlene Remen

SIEBEN BRÜCKEN

Manchmal braucht es sieben Brücken, die Richtige zu finden.
Die Einzige, die auch gehbar ist, dies gilt es zu ergründen.

Braucht es dazu der Umweg viele, du mußt sie dennoch gehn.
Drum mache dich auf deinen Weg, bleib nicht zu lange stehn.

Verlasse festgefahrne Wege, sie führen nicht ans Ziel.
Verwirren nur den Kopf, die Seele, hat Angst ein leichtes Spiel.

Und hast du es herausgefunden, welche deine Brücke ist.
Dann geh nur mutig, geh voran, auf dem rechten Weg du bist.


 

Manchmal, ja, sehr oft, braucht es mehr als sieben
Brücken, um aus einer Verblendung heraus zukommen.
Aber, es ist machbar...
Marlene Remen, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hoe(s)chstpersönlich …mit sanftem Strich von Monika Hoesch



Gedichte,
Gedanken und Kurzgeschichten
getragen von Liebe, Leidenschaft
und Entbehrung,
gefühlvoll
wie das Leben selbst

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schreiben möcht ich immerzu von Marlene Remen (Besinnliches)
Vertrauen von Ilse Reese (Erfahrungen)
Hassparolen auf Facebook von Christiane Mielck-Retzdorff (Aktuelles)