Paul Rudolf Uhl

DIE PILLE

…da gibt es ja verschiedene „Rezepte“:

(aber sie wird von der Krankenkasse nicht bezahlt!)

 

Ein Mann wird alt, der Trieb lässt nach…

Die Frau: noch lüstern – und sie meint:

„Für mich ist das ein Ungemach! -

Wär‘ gern noch oft mit Dir vereint!“

 

Der Mann schluckt Pillen und treibt Sport –

da klappt „es“ wieder. - Alles klar…

Sie treiben‘s täglich, hier und dort…

Doch leider ist es gar nicht wahr.

 

Die Pille – wohl zu hoch dosiert –

und eh‘ er dazu Wasser trinkt:

Die Zunge schwillt, der Hals wird steif!

Der Lustpegel – er sinkt und sinkt… (;-((

 

Die Pillen: teuer! - Ärger nur;

der Sport, der macht ihn total duhn.

Drum schickt der Arzt den Mann zur Kur…

Ein „Schatten“ lässt ihn dort nicht ruh‘n!

 

Die Pille braucht er nicht mehr… - Was?

Sein Sport - das weiß er jetzt genau –

ist täglich dreimal „dies und das“,

ganz einfach mit ner jungen Frau…

 

Zwei Wochen – doch dann ist es aus,

denn dieser „Sport“ war schlichtweg Mist -

weil unser Mann – ich sag‘s frei raus -

am Herzinfarkt gestorben ist…

P.U. 04.10.10

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

MAL WAS BEWEGEN,,, von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)
Heute vor 2 Jahren fing ich an von Norbert Wittke (Allgemein)
I schreib hoit wida von Adalbert Nagele (Mundart)