Olaf Lüken

Der einsame Goldfisch

Hunde, Katzen und ein goldener Fisch,
saßen bei den Müllers oft zu Tisch.
Goldfisch Emil schwamm abseits im Glas,
darin Wasser, Sand, Stein und Fraß.

Morgens, abends und manchmal am Tag,
klopfte am Glas ein Enkelkind an.
Es lächelte und sagte, dass es ihn mag,
sonst kam niemand an das Glas heran.

Emil, anfangs noch schwungvoll schwamm,
sehr zufrieden seine Kreise zog,
wurde sturr und starr wie ein Damm,
weil man ihn um die Freiheit betrog.

Er träumte von Geselligkeit,
im weiten und offenen Meer,
von Gott erbat er sich Fröhlichkeit.
Im Glas ist es zu still  und  leer.

Der Goldfisch wurde depressiv,
wie das im Leben so ist.
Er hasste all' den Menschenmief
und wurde bekennender Christ.

Gott nahm ihm ab - Gold und Schein.
Emil wurde transparent.
Fröhlich lebt er sein neues Sein,
im Golf des Emirs von Taschkent.


(c) Olaf Lüken (2019)

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • olaf-lueken2web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Olaf Lüken als Lieblingsautor markieren

Buch von Olaf Lüken:

cover

Die Stunde des Fisches: Plädoyer für eine bedrohte Lebensart von Olaf Lüken



Die Stunde des Fisches ist ein Stundenbuch für die Wasserbewohner und eine Achtsamkeitslektüre für Anglerin und Angler. Der Leitgedanke: Folge dem Fisch sonst folgt er dir. Flüsse und Meere sind stark verseucht und verschmutzt, die Fische fast vollkommen weggeputzt. Ich war so frank und frei, aß Fisch, Plastik, Quecksilber für einen Schuss Omega 3. Tiere haben Emotionen, Gedanken, Sprache, ein Sozialleben und scheinen auch den Tod zu fürchten. Fische sind meine Freunde. Und meine Freunde esse ich nicht. Das Buch enthält zahlreiche Fischgedichte, Witze, Sprüche, Satire und Aphorismen, Kurzgeschichten und wissenschaftliche Beiträge.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fensterträumerei von Olaf Lüken (Frühling)
Die schöne Ziege und der Bock von Heinz Säring (Tiere)
ES KLINGT ETWAS NACH von Christine Wolny (Frühling)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen