Marlene Remen

UNGLAUBLICH - ABER - WAHR !!!

Da glaubt doch Einer, ungelogen, er hätt das große Los gezogen.
Er denkt, er ist ein großer Held, er wär der Wächter dieser Welt.

Doch wenn wer ganz genau hinschaut, dann seinen Augen gar nicht traut,
daß es doch nur eine kleine Öffnung ist, die auf der rückwärtigen Seite sitzt.

Solch Helden müßten öfters kriegen, nen Tritt hinein, um zu besiegen,
den Größenwahn, die Überheblichkeit, oh ja, er lernte fliegen.

Doch leider ist es so im Leben, solch Narren wird es immer geben.
Es kommt die Zeit, da wird ihm klar, daß Alles nur Geschwafel war.


Wem der Schuh paßt, der kann ihn sich anziehn und vielleicht einen
neuen Weg gehen ???

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Haus der Lügen von Yvonne Habenicht



Was ein Neuanfang werden sollte, gerät zum Desaster. Ein Schicksalsroman, der das Leben von Menschen meherer Generationen im engen Zusammenleben umfasst.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Klartext" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

MELODIE DER ERINNERUNG von Marlene Remen (Erinnerungen)
Gegen alle Kritik von Hans Witteborg (Klartext)
ZUM GEBURTSTAG VON IRIS von Margit Farwig (Geburtstag)