Paul Rudolf Uhl

Letztes Aufbäumen?

Es war sicher eine Nacht mit

Schneesturm – stell‘ ich mir so vor…

Waagerecht kam Schnee an! – Igitt –

diesmal war’s infernior !

 

Frühling drohte, einzufallen –

das geht jetzt schon* keines Falls !

Tags danach – man kann nur lallen –

einfach irre ist das all’s !

 

Grad‘ so, als ob die Natur mit

Sahnesprüher drüber ging…

Heut‘ weiß-blau im Kolorit –

Mensch, das ist ein Superding !

 

Felsen, Bäume und Kapelle

sehen ganz verfremdet aus…

Mach‘ ein Foto auf die Schnelle,

geh‘ begeistert dann nach Haus…

 

Die Natur: Gestaltungsmeister !

Berg? – Ach, so – Dreisessel heißt er !

*Anfang Februar                                        P.U. 09.02.19

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Winter" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

die neue Weltmacht von Paul Rudolf Uhl (Klartext)
*WINTERGEDANKEN eines VOLLPFOSTENS* von Siegfried Fischer (Winter)
FRÜHER von Christine Wolny (Erinnerungen)