Fritz Reutemann

limonadenstatistiker

01.03.2019
limonadenstatistiker

nach obskuren statistiken übersteigt
die zahl der limonadentoten
die kriegsopfer auf diesem limonadenglobus
übermäßiger konsum von süßgetränken
kostet laut „ global burden of
disease study“ mehr menschen das leben
als die kriege auf dieser welt
seit 1950 sind die kriegsopfer
um 90 % zurückgegangen
die der limonadentrinker
hingegen sind gestiegen
tatsache ist aber auch dass die
gefahren einer globalen
atomaren auseinandersetzung
erheblich gestiegen sind
seit in vielen staaten
figuren wie erdowahn trump putin
kim jong un orban netanjahu
die nato & die vielen anderen
faschistoiden machthaber dieses globus
gerne mal mit ihren atomraketen rasseln
in den nächsten gefährlichen kalten krieg
vor allem aber vierdienen die eigner
der rüstungskonzerne sich den arsch ab
diese zweifelhaften machenschaften
erhalten das angstpotential
der menschen aufrecht & die gegner
dieser zunehmenden atomkriegsgefahr
protestieren zu zehntausenden auf den straßen
gegen diesen wahnsinn bei dem die
rüstungskonzerneigner ihre
wahnsinnsgewinne einfahren
trotz dieser limonadenstatistiker
mit ihren schrägen zahlen

© fritz reutemann, poet * freihofstr. 1 * 88131 lindau * tel: 08382/73990 * e-mail: frireu -at- AOL -dot- com

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Fritz Reutemann).
Der Beitrag wurde von Fritz Reutemann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wie das Meer ist unsere Liebe von Anschi Wiegand



Wir alle wünschen uns einen Menschen, der uns liebt, dem wir vertrauen können und der da ist, wenn wir ihn brauchen - und für den auch wir da sein wollen, wenn er uns braucht. Dieser Wunsch scheint für viele unerreichbar, fast schon eine Illusion, doch für manche von uns ist er Wirklichkeit geworden. An dieser Wirklichkeit müssen wir jedoch immer wieder neu arbeiten, damit sie uns erhalten bleibt. Dieses Büchlein soll den Leser mitnehmen auf eine dankbare Gedankenreise, die deutlich macht: es ist möglich, Hand in Hand durchs Leben zu gehen, wenn dies wirklich beide Partner wollen. Es nimmt mit in erlebte Gefühle, die Liebe spürbar werden lassen. Und wenn wir dieses Büchlein weiter geben, ist es ein kleines DANKE an die, denen es mit uns gemeinsam gelungen ist, Liebe Hand in Hand zu erfahren... (Angela Gabel)

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Fritz Reutemann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

groß geklotzt von Fritz Reutemann (Satire)
Die Heuschrecken in Berlin von Norbert Wittke (Gesellschaftskritisches)
GEHEIMNISVOLLER WALD von Heidi Schmitt-Lermann (Fantasie)