Gerhard Krause

Ein roter Funke

Ein roter Funke   …….

In einer Eck in sich gesunken
saß einer von den roten Funken
der Alkohol hat ihn zu letzt
doch ordentlich recht zu gesetzt,
auch seine Beine nicht mehr wollen,
nun saß er da, sich zu erholen.

Sein Kopf der war schwer angeschlagen,
jetzt Denken wär nicht zu ertragen
so schlief er bald im sitzen ein
sein Kopf gestützt von Arm und Bein.
Sein Atem das war tief und  rau
und seine Haut die schien fast grau.

Vorbei kam da ein Offizier
der Heilsarmee, ein hohes Tier,
der nimmt gleich sich des Funken an
und bringt nun den betrunknen Mann,
zur Polizei, in die Zelle,
dort schläft er weiter auf der Stelle.

Der Offizier spricht noch ein Gebet
dass der Funke nicht hört und nicht versteht,
Der Alkohol mit seiner Macht
der hat aus ihn ein Wrack gemacht.
Doch morgen ist er wieder da
und weiter geht’s mit Tralala.

5.3.2019                             Gerhard Krause

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gerhard Krause).
Der Beitrag wurde von Gerhard Krause auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Timmy Tapse von Petra Eggert



Die kleine Luise hätte sich nie träumen lassen, dass sie mal einem Kobold begegnet. Als aber genau das passiert und sie Timmy Tapse auch noch aus der Klemme helfen muss, steht er fortan in ihrer Schuld. Timmys Heißhunger auf Butter und seine Unfähigkeit, Wasser zu halten, führen bald zu ernsten Schwierigkeiten. Schnell stellt sich die Frage: Wie bekommt man Timmy zurück nach Irland?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Karneval, Fastnacht und Fasching" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gerhard Krause

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Hund von Gerhard Krause (Humor - Zum Schmunzeln)
Fasnachtsumzug - Elfchen von Christina Wolf (Karneval, Fastnacht und Fasching)
Früchtchen von Margit Farwig (Natur)