Anita Namer

Fasten-Zeit

Gerade ist ja Fastenzeit…
Ich hab` überlegt,
wie diese bei mir aussehen soll…

Es gibt ja da so alles Mögliche….

Fernsehfasten z. B. ....
Das bringt bei mir nichts,
weil ich auch so nicht fern-sehe,
außer vielleicht in den Bergen.

Sportfasten z. B. ….
Das bringt bei mir nichts,
weil ich auch so fast keinen Sport treibe,
außer vielleicht Denk-Sport. :)

Schleckereien-Fasten z. B. ...
Das bringt bei mir nichts,
weil ich selten Süßes esse,
bin selber süß genug. :)

Alkohol-Fasten z. B. ...
Das bringt bei mir nichts,
weil ich fast nie Berauschendes trinke,
lass mich vom Leben berauschen. :)

Essen-Fasten z. B. ...
Das bringt bei mir nichts,
da werde ich ungemütlich,
außer ich lerne vorher von Lichtnahrung zu leben.

Also was nun?
Da erzählt mir eine Freundin den neuesten Trend…
Jammerfasten!
Nicht jammern! Über gar nichts…
Weder über die Arbeit, noch über schlechtes Essen,
noch über so manches Zipperlein, noch über irgendwas…

Hört sich spannend an.
Gesagt – Getan!
Und…
Siehe da, schon am ersten Tag – Fasten-Bruch!!!
Au-weia...
Jemand fragt: „Wie geht`s dir denn so?“
und schon bin ich mittendrin! :)
Die Gedanken und Worte sind raketenschnell!!
Erwischt!!!
Das hätte ich jetzt nicht gedacht.
Ich bin ehrlich überrascht.
Doch immerhin,
mit Sekunden-Verzögerung bemerkt!
Wie war das….mit dem ersten Weg zur Besserung?
Ja, ich hab`s bemerkt - ich jammere auch...
Und stelle fest, gar nicht so wenig.
Und ja - ich kann euch sagen,
ein Tag ohne Jammern fühlt sich anders an.
Und genau das – will ich wieder!
:)

© A. Namer

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anita Namer).
Der Beitrag wurde von Anita Namer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Anita Namer:

cover

Perlen der Seele von Anita Namer



Alles was uns ausmacht ist das, was wir in unser Leben mitgebracht haben und was wir in ihm erleben. Die Autorin schreibt über Gefühle, die uns im Leben so begegnen: Liebe, Freude, Trauer, Leid, lachen, weinen, hüpfen, springen, fühlen und lebendig sein. Sie möchte Impulse setzen, die die Seele berühren und zum Nachdenken anregen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anita Namer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unbeschreibliches von Anita Namer (Verrücktheiten)
EIN SCHREI von Ralf Glüsing (Aktuelles)
Applaus für das Brüderhaus in Koblenz von Norbert Wittke (Dankbarkeit)