Aylin

Der Kleine

Der Kleine

 

Drei Tage bist du fort von Mama,

die an der fernen Uni sitzt

und über ihrer Prüfung schwitzt.

Du hast den Mund zum Kuss gespitzt

 

und flüsterst traurig: „Mama weg.“

Ich streichele dein zartes Köpfchen

und zwirbel dir aus Not ein Zöpfchen

ins Haar, da sehe ich das Tröpfchen

 

an deinem Auge, seidenfein

rinnt es herab. Willst tapfer sein,

kein Nörgeln, Toben oder Schrein.

Geliebtes Kind, du darfst ruhig weinen.

 

Ich wiege dich und summ das Lied,

das immer hier den Schlaf dir bringt.

Es nützt heut nichts, dass Oma singt

und dass ein Stern am Himmel winkt.

 

Der Hund zieht an der warmen Decke,

will trösten und will bei dir sein.

Er weiß, du bist doch noch so klein.

Ach, für drei Tage viel zu klein.

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aylin).
Der Beitrag wurde von Aylin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wenn der Fluss den Nebel trägt: Gedichte von Bernd Herrde



Kurz sind die Gedichte von Bernd Herrde. Und doch steckt in jedem einzelnen der Stoff eines ganzen Romans. Er handelt die großen Themen des Lebens ab, aber auch die kleinen Momentaufnahmen fehlen nicht. Ein Mosaik all dessen entsteht, was die Seelen der Menschen bewegt, flirrend bunt und schillernd, mal poetisch, mal augenzwinkernd, mal kritisch. Manchmal ist er voller Träume und getrieben von Sehnsucht, dann wieder lebensklug und herzensweise.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aylin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Lebensreise (Haibun) von Aylin . (Nachdenkliches)
DER LIEBESBRIEF von Ingrid Drewing (Liebe)
Das größte Wunder von Edelgunde Eidtner (Haiku, Tanka & Co.)